Alle Artikel in: Spiritualität

Ein Kurs in Wundern – Lektion 45

Gott ist der Geist, mit dem ich denke Lektion 45 aus „Ein Kurs in Wundern“ lautet: „Gott ist der Geist, mit dem ich denke“. Leicht zu verstehen. Entscheide ich mich, mit den Augen der Liebe zu sehen oder mit den Augen des Egos? Möchte ich verurteilen oder Frieden? Dein Glück und auch Deine guten Beziehungen sind nur ein Gedanke von Dir entfernt. Es ist nicht notwendig, an Jesus oder das Christentum zu glauben, um aus dem Kurs in Wundern zu profitieren. Das einzige, was es wirklich braucht, ist die Bereitschaft und den Willen, etwas zu ändern. Hier geht es zu meinem neuen Video: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren

Ein Kurs in Wundern – Lektion 44

Gott ist das Licht, in dem ich sehe Mit welchen Augen gehst Du durch die Welt? Schaust Du nach außen, oder nach innen? Bist Du im Widerstand gegen die Liebe? Und ja, wie gehst Du damit um? Lektion 44 aus „Ein Kurs in Wundern“ sagt uns, dass wir in der Dunkelheit nicht sehen können. Die Dunkelheit ist unser Ego. Es ist getrübt, von unseren Bewertungen und den Vergleichen mit der Vergangenheit. Ergo ist es ein großer Fehler, die anderen Menschen oder Situationen in unserem Leben anzusehen und ihnen unsere Vorurteile überzustülpen. Auf diese Weise werden wir niemals Frieden erfahren. Lektion 44 sagt uns aber auch, dass wir das Licht nicht anzünden können. Das kann nur von der göttlichen Ebene aus geschehen. Alles was unsere Aufgabe ist, ist den Weg zu bereiten. Das geschieht, wenn wir unsere Innenwelt auf diese bestimmte Art und Weise ansehen. Indem wir uns mit der göttlichen Ebene verbinden und dann schauen, ziehen wir die Wunder in unser Leben. Hier geht es zum Video zur Lektion 44: Mit dem Laden des Videos …

Ein Kurs in Wundern, Lektion 43

Gott ist meine Quelle. Ich kann nicht getrennt von ihm sehen Die Interpretation dieses Kapitels geht davon aus, daß es auf göttlicher Ebene nur reinen Geist gibt. Dadurch gibt es keine Trennung zwischen Gott und mir. Eine Auftrennung würde Wahrnehmung bedeuten und Wahrnehmung würde unweigerlich zu Bewertung führen. Und Bewertung ist das Gegenteil von Liebe und Vergebung. Entsprechend der Botschaft von ein Kurs in Wundern führt Sie uns zum Satz: ‚Ich vergebe Dir, was gar nicht geschehen ist!‘. In diesem Video möchte ich Dir mit meiner persönlichen Interpretation den Inhalt diese besonderen Kapitels näher bringen. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren

Hilfe – Mein(e) Partner(in) wird spirituell

Was passiert, wenn ein Partner den spirituellen Weg einschlägt? Der Beginn der Spiritualität in Partnerschaften ist häufig mit großen Veränderung verbunden und kann die Beziehung manchmal ganz schön durcheinander wirbeln. Gerade dann, wenn ein Partner die Spiritualität für sich entdeckt und möglicherweise Konsequenzen einfordert, der andere hingegen im Tempo oder in der Idee nicht folgen kann. In der Folge haben beide Parteien individuelle und vielfach neue Herausforderungen zu bewältigen, die Sie an eine Schwelle führen. An dieser Stelle möchte ich beide Parteien unterstützen um ein neues Verständnis der jeweils anderen neuen Situation herbeizuführen. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren

Ein Kurs in Wundern – Lektion 41

Gott geht mit mir, wohin ich auch immer gehe. „Gott geht mit mir, wohin ich auch immer gehe“. Im weiteren Sinne stellen wir uns im Laufe unseres Lebens auch die Frage, wohin wir im Leben gehen wollen. Wie es uns geht, was wir fühlen. Unser ganzes Leben lang beschreiten wir einen Weg und häufig fühlen wir uns nicht gut, sind verunsichert oder auch deprimiert. Was kann diese Lektion Dir helfen, Kraft zu schöpfen? Wie dies funktionieren kann, will ich Dir in meinem kurzen Video näher bringen: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren

Lieben will gelernt sein

Spiritualität in Beziehungen Liebe hat verschiedene Gesichter: Die spirituelle Liebe, die sexuelle Liebe, die Liebe zu den Kinder und Eltern. Vor dem Hintergrund der Liebe in Beziehungen wünschen wir uns von dem Partner/der Partnerin geliebt zu werden. Sollte Liebe nicht ein Ort sein, an dem wir uns sicher fühlen und an dem wir vertrauen können? Aber häufig ist Liebe im Alltag nicht bedingungslos und voller Erwartungen. Wie kannst Du diese Hindernisse überwinden und in die wahre Liebe kommen? Das folgende Video eröffnet Dir den einen oder anderen Weg, die Liebe neu zu entfachen. Viel Freude dabei! Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren