YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Zwang zur Impfung steht in Deutschland kurz bevor. Andere Länder haben den Impfzwang schon eingeführt. Sehen wir uns die Statistiken an, erkennen wir schnell, dass die Gelehrten sich streiten.

Machen Impfungen wirklich Sinn? 

Sollen wir Boostern? Brauchen wir eine vierte Spritze?

Welche Wirkung hat die Impfung wirklich?

Auf dem politischen Feld wird heftig gestritten. Die Befürworter der Impfung tun alles, um die Menschen dazu zu bringen, sich die Impfung so schnell wie möglich abzuholen. Dabei scheint es keine Rücksicht mehr zu geben. Selbst Kinder werden ohne Rücksicht auf Verluste geboostert, obwohl eindeutig ist, dass gerade sie überhaupt kein Problem haben.

Vielen Menschen ist nicht klar, dass wir schon wieder den Grundstein für die nächste Infektionsquelle legen. 2 Jahre lang schützen wir uns mit Masken, halten Abstände hoch, arbeiten im Homeoffice und wandern von einer Quarantäne in die nächste. Die Experten haben uns jedoch nicht verraten, dass auch dieses Verhalten gesundheitliche Konsequenzen haben wird. 2 Jahre lang hat unser Immunsystem keine Möglichkeit gehabt, sich selbst zu aktivieren, sich zu trainieren. Wir haben unseren Immunstatus durch all diese Maßnahmen drastisch nach unten gefahren.

Es wird die Zeit kommen, da werden die Masken fallen.

Es wird die Zeit kommen, da werden wir merken, dass die Spritze viel weniger geholfen hat, als wir uns immer einbildeten.

Ob das dann auch noch offiziell zugegeben wird, steht auf einem anderen Blatt.

Gibt es vielleicht Gründe, warum Impfstoffhersteller genaue Zahlen erst in über 50 Jahren offen legen wollen!?

Bei allem Für und Wider die Impfung müssen wir uns aber über eines im Klaren sein: Es sind nicht die Politiker, die dafür sorgen, dass hier mit der Gesundheit der Menschen, auf oft nicht verständliche Art und Weise, gespielt wird. Wir selbst sind es, die diese Situation heraufbeschworen haben.

Ja, es ist leicht, mit dem Finger auf die anderen zu zeigen:

Die bösen Politiker.

Die unfähigen Experten.

Die verängstigten Familienangehörigen.

Doch sollten wir nie vergessen, dass Veränderung immer bei uns selbst beginnt. Nur, wenn WIR uns ändern, werden solche Dinge in Zukunft nicht mehr vorkommen.

Jeder Einzelne muss lernen, sich nicht mehr von seiner Angst beherrschen zu lassen.

Jeder Einzelne muss lernen, die Verantwortung für die Gesundheit nicht an der Praxistür abzugeben.

Jeder Einzelne muss lernen, aus dem ewigen Opferbewusstsein herauszukommen.

Nur dann werden wir eine wirklich gute Zukunft haben.

Frei von Pandemien,  Frei von Umweltkatastrophen,  Frei von kleinen Jungen, die an der Macht sind und unbedingt Krieg spielen wollen.

Zu welcher Fraktion gehörst Du? – Willst Du auch weiterhin beklagen, wie schlecht die Welt doch ist, oder – gehörst Du zu den Menschen, die endlich aufstehen und die Verantwortung für sich übernehmen?

Es ist leichter, als Du glaubst und es wird Freude und Erfolg in Dein Leben bringen.

Verpasse keinen Artikel und erhalte bevorzugten Zugang zu Insiderinformationen, zum Thema
„Ein befreites Leben führen“

Weitere News direkt in dein Postfach? 

Dann trag dich hier direkt in unseren Newsletter ein. Als Dankeschön bekommst du 15% Preisnachlass auf dein erstes Beratungsgespräch mit mir.

Icon