Fuss verstaucht auf Treppe

Quantenheilung und der Treppenfall

Während ich diese Zeilen schreibe – man braucht ja auch mal eine Pause – liefere ich mir ein freundschaftliches Gerangel mit meiner Lebensgefährtin. Problematisch ist, dass wir uns dabei auf einer steilen Holztreppe befinden. Sie, halb sitzend/ kniend auf der oberen Stufe, ich unter ihr, eine Stufe tiefer. Auf einmal gibt es einen lauten Knack! Ich sehe nur ihren Fuß, eine Stufe höher, sichtlich verdreht. Erschreckt stockt uns beiden der Atem. Ich sehe, wie sich ihre Augen mit Tränen füllen. Ein Schmerzensschrei! Das sieht nicht gut aus. Vorsichtig befreien wir den verdrehten Fuß. Gestützt humpeln wir auf einem Fuß die restlichen Stufen abwärts. Der Fuß ist so empfindlich, dass ich ihn nicht einmal berühren darf. Zwei große blaue Flecke beginnen sich abzuzeichnen.

Jetzt ist sofortiges Handeln angesagt. Nachdem ich ein wenig zur Ruhe gekommen bin, beginne ich den Prozess. Schon nach wenigen Minuten beruhigt sich der heftige Schmerz. Doch die blauen Stellen lassen zumindest unangenehme Folgen erahnen. Ich bleibe dran. Das Ganze dauert vielleicht 10 Minuten – vielleicht 15. Dann ist der Schmerz vollkommen verschwunden und auch von den Blutergüssen ist tatsächlich überhaupt nichts mehr zu sehen. Sie kann bereits den Fuß wieder aufsetzen. Mal wieder hat die Quantenheilung medizinisch nicht Nachvollziehbares vollbracht. Immer noch interessant bleibt die Frage, wie es wohl am nächsten Tag aussehen wird!? Eigentlich müsste der Fuß, wenn schon nicht gebrochen, so doch mindestens kräftig verstaucht und grün und blau werden. Am folgenden Morgen erzählt sie mir, dass es einen kurzen heftigen Schmerz beim ersten Auftreten gibt, der aber sofort wieder verschwindet. Bis auf eine kleine Abschürfung ist nichts mehr zu sehen.

Hände mit Läuferhologramm

Wäre es nicht fantastisch, immer ein so wirkungsvolles Werkzeug zur Verfügung zu haben, das Du jederzeit und überall einsetzen kannst?

Damit wir uns nicht falsch verstehen. Es geht nicht und in keinem Fall darum, eine notwendige medizinische Versorgung zum umgehen. Hätte der Schmerz weiter bestanden, wäre es sicher sinnvoll gewesen, den Fuß röntgen zu lassen. Aber Fakt ist auch, dass wir uns noch gar nicht bewusst darüber sind, wozu wir eigentlich fähig sind.

Die Spatzen pfeifen es schon lange von den Dächern: Wir befinden uns in einem massiven Bewusstseinswandel. Es gab eine Zeit, da waren die Menschen davon überzeugt, dass die Erde eine Scheibe sei und der Teufel real. Von diesen Dingen haben wir uns entfernt und waren in der Lage, die Welt auf ein völlig neues Niveau zu heben. Wir befinden uns mitten in der nächsten Stufe der Evolution. Du entscheidest, ob Du dazu gehören möchtest.

  • Quantenheilung ist leicht.
  • Du brauchst keinerlei Vorwissen – (je weniger, desto besser)
  • Quantenheilung wirkt immer
  • Es gibt kein Dogma, keine festgelegten Glaubenskonzepte
  • Du bestimmst den Weg

 

Ein Kommentar, den ich häufig nach einem solchen Seminar höre ist: »Warum habe ich die Quantheilung nicht nur schon 10 Jahre früher kennen gelernt?«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meinen Namen, E-mail und Webseite in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.