Auto auf Hebebühne

Besondere Gebiete der Quantenheilung

Mit Quantenheilung Maschinen reparieren?

Auto auf Hebebühne

Vor ein paar Jahren war ich bei Freunden zu Besuch. Ralf, ein versierter Techniker, versprach mir, mit meinem Auto zu helfen. Da ich zu viel Öl eingefüllt hatte, wollte er den Überschuss abpumpen, um eine Schädigung des Motors zu verhindern. In seinem Schuppen kramte er eine uralte Pumpe hervor. Allerdings wollte die nicht so richtig in Gang kommen. Nachdenklich ging er zurück in den Schuppen. Während er nach einem Werkzeug suchte, legte ich meine Hände auf die Pumpe, die augenblicklich ihren Dienst wieder aufnahm. Zufall? Hinter der Schuppentür tauchte sein erstauntes Gesicht auf. »Die Pumpe läuft wieder, wie schön.« Ich grinste, sagte jedoch nichts. Nach ein paar Minuten stoppte sie jedoch erneut. Noch einmal ging er in den Schuppen. Ein weiteres Mal legte ich meine Hände auf die Pumpe, woraufhin sie augenblicklich ansprang. Wieder kam er mit erstaunten Blick zurück. Insgesamt passierte das dreimal hintereinander. Spätestens jetzt konnte ich nicht mehr an Zufall glauben. Am Ende arbeitete die Pumpe zuverlässig, bis der Ölpegel sich wieder auf dem richtigen Stand befand.

*

Die Quantenheilung nicht zu beherrschen ist vielleicht damit vergleichbar, eine lange Wanderung zu unternehmen und kein Taschenmesser mit sich zu führen. Ein solches Messer hat viele verschiedene Werkzeuge und kann Dir in den unterschiedlichsten Situationen helfen.

Zu meinen sicherlich dramatischsten Erlebnissen (im positiven Sinne) gehören die beiden folgenden Erfahrungen:

Krebserfahrungen

Einer meiner Teilnehmer eines Wochenendseminars teilte mir mit, dass bei seiner Mutter ein Tischtennisball großer Tumor gefunden worden war. Gleich nach dem Wochenende begann er, seine Mutter täglich zu behandeln. Ungefähr drei Wochen später kam die Erfolgsmeldung: Befund negativ. Sie konnte als vollständig geheilt entlassen werden.

*

Als Isabel mich anrief, teilte sie mir ihre niederschmetternde Diagnose mit: Mit gerade einmal 21 Jahren hatte sie eine finale Krebsdiagnose erhalten. Die Mediziner gaben ihr noch ein halbes, bis ein Jahr zum Leben. Nach einem einzigen Telefonat hörte ich nichts mehr von ihr. Ich machte mir Sorgen und nahm mit einer befreundeten Bekannten Kontakt auf. Freudestrahlend berichtete diese mir, dass der Tumor sich seit dieser Sitzung kontinuierlich zurückentwickelte.

Kann Quantenheilung Krebs heilen?

Die Quantenheilung ist kein Heilsystem. Auch wenn in dem Begriff Quantenheilung der Begriff Heilung vorkommt, so sollte dieser nur äußerst vorsichtig in Bezug auf körperliche Gesundheit angewandt werden. In der Erkenntnis der tieferen philosophischen Hintergründe habe ich deshalb für mich dem Begriff QuantumTAO gewählt. QuantumTAO ist ein äußerst tiefgründiges Konzept, das dazu dient, Harmonie in Dein Leben zu bringen. Die Quantenheilung ist auch unter den Begriffen: Matrix Energetics, Quantenentrainment, Thetahealing, Zweipunktmethode und anderen bekannt. Die Anwendung dieses Systems bringt immer wieder erstaunliche Resultate hervor. Allerdings sind diese wissenschaftlich nicht messbar. Und deshalb auch nicht anerkannt. Quantenheilung ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker. Es liegt in der Verantwortung des Patienten, für welchen Weg er sich entscheidet. Häufig ist eine Kombination verschiedener Wege sinnvoll und angebracht.

Eine wirkliche Heilung kann immer nur durch die eigenen Selbstheilungskräfte erfolgen.

Quantenheilung aktiviert Deine Selbstheilungskräfte.

Hände empfangen Licht

QuantumTAO geht weit über die Quantheilung, die hier nur einen Baustein darstellt, hinaus. QuantumTAO ist der ultimative Weg, der Dich in Verbindung mit Deinem höchsten Selbst bringt. Für die meisten Menschen ist die Quantenheilung ein guter Einstieg in die Materie, der aber auch für sich alleine stehen kann.

Wie lange dauert die Heilung?

Eine verständliche, aber nicht einfach zu beantwortende Frage. Wenn Du den Artikel bis hierher gelesen hast, warst Du bereits Zeuge einiger wirklich erstaunlicher Remissionen, innerhalb von Minuten.

Da war zum Beispiel die Blasenentzündung in 40 Minuten,

Der verstauchte Knöchel innerhalb von 10 – 15 Minuten,

Der Rückenschmerz innerhalb einer Sekunde,

Die Wohnungssuche, innerhalb von 2 Tagen,

Die finale Krebsdiagnose, innerhalb von ca. 3 Wochen, wobei der gesamte Heilungsprozess deutlich länger andauerte.

Allerdings geht es nicht immer so schnell. Es gibt in der Quantentransformation Sekunden- Minuten-, Stunden-, Tagesphänomene. Manche Prozesse erstrecken sich aber auch über einen deutlich längeren Zeitraum. Das hängt von vielerlei Faktoren ab. Quantenheilung harmonisiert Prozesse. Es hat auch damit zu tun, wie sehr Du diese Veränderungen annehmen kannst. Hat sich ein Mensch unbewusst für eine Krankheit oder eine andere Problematik entschieden, kann es erforderlich sein, diese Entscheidungen erst einmal herauszufinden.

Als Sofia aus Finnland mit mir Kontakt aufnimmt, ist sie schon seit vielen Jahren Single. Sie hatte lange als Sekretärin gearbeitet, aber auch schon seit langer Zeit keinen Job mehr. Allerdings verfügt sie über gute Kontakte in der Geschäftswelt. Sie bittet mich um Hilfe bei der Einfädelung eines internationalen Geschäfts. Die Provisioin dafür würde sie bis an ihr Lebensende versorgen. Ich begleite sie über Monate. Doch die Situation verschlechtert sich immer mehr. Dank unserer Sitzungen bleibt Sofia trotz allem optimistisch.

Ich erkläre ihr, dass die Quantenheilung uns immer auf den optimalen Weg bringt. Und vielleicht entsprechen ja ihre Vorstellungen nicht dem höchsten Zweck. Tatsächlich zerschlägt sich das Geschäft am Ende völlig. Ein paar Monate lang höre ich nichts mehr von ihr. Dann kommt eine begeisterte Mail: „Herr Frenzel, alle meine Träume sind in Erfüllung gegangen und weit mehr als das. Ich lebe nun mit einem liebevollen Mann zusammen. Wir haben eine Schule gegründet und eine Kirche gebaut. Alles ist einfach wundervoll!“

Hat die Quantenheilung gewirkt? Sicher hat sie das. Aber wie sagt man so schön: Gottes Wege sind unergründlich.

Einstein und die Quantenheilung

Zu Einsteins Zeiten war der Begriff Quantenheilung noch nicht bekannt. Allerdings war Einstein ein ganz hervorragender Denker. Unter anderem postulierte er, dass Probleme niemals auf der Ebene gelöst werden können, auf der sie entstanden sind. Damit formulierte er die grundlegende These auf der die Quantenheilung basiert. Der Geber einer Quantensitzung hilft dem Empfänger, sich auf eine andere geistige Ebene zu begeben. Das ist ein einfacher Prozess, der sich in wenigen Sekunden durch tiefe Entspannung bemerkbar macht. Die hier entstehenden Lösungen können nicht vorhergesagt werden, sind aber immer ganzheitlicher Natur.

Lösungen entstehen immer durch einen höheren Grad an Harmonie.

Quantenheilung und

Die traurige Ingenieurin

Vor einigen Jahren führte ich ein Gespräch mit einer sehr traurigen Ingenieurin. Ihr Mann hatte sie vor einiger Zeit verlassen und sie kam seitdem nicht mehr so richtig auf die Beine. Damals hatte ich gerade mit der Quantenheilung begonnen und war mir noch nicht so ganz sicher, wie ich sie in diesem Fall erfolgreich einsetzen konnte. Unsere Gespräche führten uns nicht weiter. Schließlich entschied ich mich, diese vollkommen einzustellen. Stattdessen stellte ich mich eines Tages hinter sie und legte meine Hände auf ihren Kopf. Nach ein paar Minuten bemerkte ich, wie es sehr hell unter meinen geschlossenen Augenlidern wurde. Ich sagte kurz: »Das fühlt sich sehr hell und strahlend an.« Die Dame, wie man so schön sagt, mit beiden Beinen fest auf dem Boden der Realität stehend, drehte verwundert ihren Kopf nach oben. »Wie, Sie auch?« »Was meinen Sie?« Sie meinte: »So etwas habe ich noch nie erlebt. Ehrlich gesagt fühlt sich das an, als wäre ich direkt mit Gott verbunden. Und das, obwohl ich Atheistin bin.« Ich lächelte und enthielt mich jedes weiteren Kommentars. Einige Minuten später war die Sitzung vorbei. Am nächsten Tag erhielt ich eine begeisterte E-Mail: »Es ist einfach wunderbar! Es geht mir richtig gut. All meine Depressionen sind verschwunden. Ich verstehe mich wieder hervorragend mit meinen Kollegen. Und sogar meine Brille habe ich weggeworfen. Ich kann wieder klar und scharf sehen.«

Glaube nichts

Glaube nichts, was Du nicht selbst erlebt hast. Ich kenne die Quantenheilung mittlerweile seit über zehn Jahren und bin immer wieder neu erstaunt, was ich damit erleben darf. Ich wiederhole mich: Du musst an nichts glauben. Alles was es braucht, ist ein wenig Offenheit gegenüber neuen Erfahrungen. Wenn Du dieses Werkzeug einmal kennengelernt hast, wirst Du es nie wieder missen wollen. Und je länger Du damit arbeitest, desto größer werden deine Erfolge sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meinen Namen, E-mail und Webseite in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.