Ein Kurs in Wundern Lektion 44

Gott ist das Licht, in dem ich sehe

Mit welchen Augen gehst Du durch die Welt? Schaust Du nach außen, oder nach innen? Bist Du im Widerstand gegen die Liebe? Und ja, wie gehst Du damit um? Lektion 44 aus „Ein Kurs in Wundern“ sagt uns, dass wir in der Dunkelheit nicht sehen können. Die Dunkelheit ist unser Ego. Es ist getrübt, von unseren Bewertungen und den Vergleichen mit der Vergangenheit. Ergo ist es ein großer Fehler, die anderen Menschen oder Situationen in unserem Leben anzusehen und ihnen unsere Vorurteile überzustülpen. Auf diese Weise werden wir niemals Frieden erfahren. Lektion 44 sagt uns aber auch, dass wir das Licht nicht anzünden können. Das kann nur von der göttlichen Ebene aus geschehen. Alles was unsere Aufgabe ist, ist den Weg zu bereiten. Das geschieht, wenn wir unsere Innenwelt auf diese bestimmte Art und Weise ansehen. Indem wir uns mit der göttlichen Ebene verbinden und dann schauen, ziehen wir die Wunder in unser Leben.

Hier geht es zum Video zur Lektion 44:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

HOL DIR JETZT DIE KOSTENLOSEN LEHRBRIEFE:

4 Kommentare

  1. Guten Tag, ich bin froh, dass ich auf „Sie“ gestoßen bin. Endlich jemand, der mir sehr gut erklärt, wo bei mir das Problem liegt. Danke!!!
    Ich besitze seit über 20 Jahren das Buch „Ein Kurs im Wundern“, habe aber erst vor ein paar Tagen das Buch überhaupt man in die Hand genommen, auf den Tisch gelegt und nun liegt es dort…..ich hatte noch keinen Drang, es zu lesen. Aber jetzt möchte ich es tun. Einige Videos dazu habe ich mir auch von Ihnen bei Youtube angesehen.
    Nun suche ich auf Ihrer Internetseite die Lektionen „Ein Kurs im Wundern“, beginnend mit der Lektion 1 und dann fortführend. Würden Sie mir bitte sagen, wo ich die Lektion 1, 2, 3 und so weiter finde?
    Danke für Ihre Unterstützung. Jutta aus Merseburg

    • Andreas Frenzel sagt

      Liebe Frau Heinze,

      vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie finden alle meine Videos unter dem Punkt „Gratis“ – hier: „Lektionen fürs Leben“

      Herzliche Grüße
      Andreas Frenzel

  2. Marion Heid sagt

    Hallo Andreas ,
    vielen Dank für deinen, „ leerreichen „
    Vortrag . Er gibt uns die Möglichkeit, zu lernen mit Gottes Augen zu sehen. Es ist ein Prozess.
    der nur mit Liebe und Geduld ,mit sich selbst zu lösen ist. Das kann Jahre dauern , aber es funktioniert.
    Liebe deinen Nächsten wie dich selbst ,
    heißt , erst muss ich lernen mich zu lieben , ( mit allem was meine Aufgaben in diesem
    Leben bringen , Gedankenmuster , usw, dann kann ich den anderen nehmen wie er ist .
    Siehst du das auch so ?
    Danke und liebe Grüße Marion

    • Andreas Frenzel sagt

      Ja Marion,

      das sehe ich ganz genau so. Gerade bei uns selbst, versagen wir gerne mal

      LG
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meinen Namen, E-mail und Webseite in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.

Verpasse keinen Artikel und erhalte bevorzugten Zugang zu Insiderinformationen, zum Thema
„Ein befreites Leben führen“

Weitere News direkt in dein Postfach? 

Dann trag dich hier direkt in unseren Newsletter ein. Als Dankeschön bekommst du 15% Preisnachlass auf dein erstes Beratungsgespräch mit mir.

Icon