21 Lektionen für die Liebe, Lektion 9

 

Die gute Botschaft lautet: Es gibt nur zwei emotionale Zustände:

Liebe oder Angst.

Wann immer Du dich nicht wohl fühlst, befindest Du dich in der Angst. Dabei ist es egal, ob Du gerade traurig, sehnsuchtsvoll, verletzt, einsam, wertlos, klein, depressiv, neidisch, eifersüchtig, oder was auch immer, bist.

Angst entsteht immer und einzig dadurch, dass Du gerade nicht mit der Liebe, die immer da ist, die dich durchdringt, DIE DU BIST, verbunden bist.

Auf dem TAO-Life Balance Seminar wirst Du aus Deiner Angst aussteigen. Du baust einen heißen Draht zur höchsten Energie auf. Du wirst erkennen, dass die Zeit der Analyse, der Aufarbeitung Deiner Kindheit oder irgendwelcher Traumen vorbei ist.

Die Liebe, die Du in Dir fühlst und die Du mit Leichtigkeit immer wieder neu findest, überstrahlt und heilt ALLES.

Melde Dich frühzeitig an.

Überlege Dir:

  • Warum sehe ich mir diese Lektionen an?
  • Was hat mich bisher in meinem Leben gehindert, die/der zu sein, die/der ich eigentlich sein möchte?
  • Wo möchte ich gerne in einem, in drei, in fünf Jahren stehen?
  • Was möchte ich, als wichtigste Lektion, meinen Kindern mitgeben?
  • In welchem Bewusstsein möchte ich mich einst aus diesem Leben verabschieden?
  • Bin ich überwiegend in der Liebe oder in der Angst?

Und dann beende das bohrende Denken. Geh gemeinsam mit uns in die Stille. Entdecke die Liebe in Dir und erfahre die unglaubliche Kraft, die in Dir steckt. Du unterliegst keinen anderen Gesetzen, als der Liebe. Vergiss das nie.

Zum TAO-Life Balance Seminar

Wenn Dir die bisherigen Lektionen gefallen haben, dann sende den folgenden Link bitte weiter (bitte nicht einzelne Lektionen versenden), an einen Freund, eine Freundin, an jemand, von dem Du weißt, dass es ihm weiterhelfen kann.

https://tinyurl.com/y5gmf76a

Ich danke Dir

HERZlich
Dein Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meinen Namen, E-mail und Webseite in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.