Ein Kurs in Wundern – Lektion 60

Gott ist die Liebe, in der ich Vergebe

Wiederholung der Lektionen 46 – 50

Ein Kurs in Wundern – leicht verständlich für jedermann.

Meine Videos helfen Dir, die Lektionen aus „Ein Kurs in Wundern“ leichter zu verstehen. Sie ersetzen nicht das gewissenhafte Studium des Kurses selbst.

„Ein Kurs in Wundern“ kann Dir zu einer wunderbaren Lebenshilfe im Alltag und allen Lebensbereichen werden, um einen ruhigen Geist zu kultivieren. Wie schon Laotse sagte: Wer seine Mitte nicht verliert, ist unbesiegbar. „Ein Kurs in Wundern“ ist zwar in einer christlichen Sprache geschrieben. Doch es handelt sich eigentlich um ein psychospirituelles Werk frei von religiösen Dogmen. Es gehört zu den effektivsten Möglichkeiten, wirklichen Frieden im Geist zu finden.

Hier geht es zum Video:


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


HOL DIR JETZT DIE KOSTENLOSEN LEHRBRIEFE:

5 Kommentare

  1. Anna Karin BAUER sagt

    danke, lieber Andreas
    es ist immer wieder eine regelrechte Erfrischungsspritze, die Körper ,Geist und Seele erfahren , wenn Du , lieber Andreas, die Lektionen des Kurses interpretierst.
    In dieser verrückten Welt brauchen wir das .
    viele sagen mir immer “ du bist eine Lebenskünstlerin. dann antworte ich immer “ seit 81 Jahren ist die Quelle Gottes das Symbol der Liebe mit mir und in mir als stärkste Kraft verbunden. Mein Elternhaus war ein grosses Vorbild in dieser Hinsicht .
    Dich Andreas , kennenzulernen, hat mir mein Wissen noch vertieft und macht es jeden Tag. wir hören nie auf zu lernen. Danke
    in Liebe
    Anna Karin

    • Andreas Frenzel sagt

      Liebe Anna Karin,

      ich habe mich sehr über Deine Zeilen
      gefreut!

      Offensichtlich bist Du ein echtes Licht für
      Die Menschen.

      Von Herzen die besten Wünsche für Dich!

      Andreas

  2. Norbert Schmalhofer sagt

    Hallo lieber Andreas,
    ich bin jahrelanger Zuhörer und Leser Deines newsletter. Vielen, vielen Dank dafür !!
    Heute hörte ich Dir zu bei der Lektion 60 aus EKW. Ein Satz von Dir „alles im Leben ist richtig“.
    2019 verstarb meine Frau ganz plötzlich, Aneurysma im Kopf, nach 40 Ehejahren. Ich leide heute noch unter dem Verlust, bin noch immer Fassungslos und voll großer Trauer.
    Wie soll ich dann verstehen, alles im Leben ist richtig ??????
    Liebe Grüße
    Norbert

    • Andreas Frenzel sagt

      Hallo Norbert,

      vielen Dank für Deine Rückmeldung.

      Es ist keine leichte Frage, die Du mir da stellst
      und ich hoffe, Du verstehst mich nicht falsch.

      Ja, ich bleibe dabei. Alles ist richtig.

      Der Tod eines geliebten Menschen ist natürlich
      ein extrem schmerzhaftes Erlebnis.
      Aber es ändert nichts an der Tatsache, dass
      Menschen sterben.

      Das gehört zum Leben dazu.

      Wenn es schmerzhaft ist, heißt das noch lange
      nicht, dass es falsch ist.

      Wenn Du mir allerdings schreibst, dass Du nach
      über 20 Jahren immer noch voller Trauer und fassungslos
      bist, bereitest DU DIR die Hölle. Und ihrem Geist tut
      es ebenfalls nicht gut, dass Du sie nicht gehen lässt.

      Ich empfehle Dir dringend, Dir diesbezüglich Hilfe
      zu holen. Es wird Zeit, dass Du in die liebevolle Akzeptanz
      kommst.

      Herzliche Grüße
      Andreas

Schreibe einen Kommentar zu Anna Karin BAUER Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meinen Namen, E-mail und Webseite in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.

Verpasse keinen Artikel und erhalte bevorzugten Zugang zu Insiderinformationen, zum Thema
„Ein befreites Leben führen“