Das besondere Wasser

Erfahren Sie alles über das neue Premium Quellwasser

Sicher haben Sie sich auch schon gefragt:…

  • Gibt es ein ganz besonderes Wasser?
  • So ein Wasser, das über allem anderen steht!?
  • Sie haben sich schon lange gefragt, ob Sie über den besten Wasserfilter verfügen, den es am Markt gibt.

 

Vielleicht haben Sie sich auch schon mit Freunden unterhalten.

Und – je nachdem, wer die besseren Argumente hatte – hinterließ der Austausch bei dem Zähne bleckende Frauanderen ein irgendwie ungutes Gefühl. „Vielleicht ist mein Filter doch nicht so gut, wie bisher gedacht?“ Kennen Sie das?

Wenn es Ihnen auch schon so ergangen ist, oder gar aktuell ergeht, dann habe ich

eine wirklich, wirklich gute Nachricht für Sie!

Ich behaupte nämlich, dass Sie mit dem von Ihnen genutzten Quellwassersystem – in Verbindung mit Ihrem PremiumAbo – das wirklich beste Wasser erhalten,

Wenn Sie nicht gerade darauf aus sind, täglich Wasser aus heiligen Quellen, wie zum Beispiel Lourdes, zu trinken, werden Sie kein besseres Wasser mehr finden und das schon gar nicht zu diesem Preis.

Nur einmal zum Vergleich:

Für ca. 200ml Lourdes Wasser zahlen Sie ab 5 Euro aufwärts. Das sind dann für einen Liter 25 Euro. Mir ist dabei schon klar, dass dieses Wasser nicht dazu gedacht ist, seinen Kaffee zu kochen. Vielleicht glauben Sie auch nicht wirklich an gesegnetes Wasser.  Doch dazu später mehr.

Warum können Sie  davon ausgehen, dass Sie mit Ihrem Quellwasser PremiumAbo das beste Wasser trinken, das Sie überhaupt irgendwo erhalten können? Hochtrabende Worte, ich weiß – aber kein Werbegag.

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, diesen Artikel wirklich zu lesen.

Das Wunderwerk in Ihrer Küche

Viele Kunden nutzen täglich ihr Quellwassersystem, haben aber vergessen, was dieses alles leistet. Das ist ungefähr so, als ob Sie einen Ferrari besitzen, aber niemals schneller als 80 km/h damit fahren. Oder Sie sitzen bei herrlichem Wetter und Sonnenschein in einem Cabrio und haben ganz vergessen, dass man das Verdeck auch zurückschlagen und die Natur direkt auf der Haut erfahren kann.

Zum Bestellformular

Schon jetzt bin ich manchmal erstaunt, wenn ich aus Kundenaussagen heraushöre, dass sie gar nicht wissen, welch kleines Wunderwerk sie in ihrer Küche stehen haben. 
Man hat sich halt vor dem Kauf einigermaßen informiert, eine Entscheidung gefällt und anschließend nicht weiter  darüber nachgedacht. Ein, zwei Jahre später ist einem dann ein Vertreter der „anderen Fraktion“ über den Weg gelaufen und hat Ihnen vielleicht erklärt, dass sein Konzept viel besser ist.

Gerne wird dabei immer wieder mit dem Wert Mikrosiemens argumentiert. Ein Wert, der so unsinnig ist, wie er nur sein kann. Weil er einfach gar nichts über die wirkliche Wasserqualität aussagt. Doch das nur am Rande. Leider wird hiermit eine Menge Bauernfängerei betrieben.

Seien Sie also vorsichtig, wenn Ihnen jemand mit dem Begriff Mikrosiemens oder ppm (Parts per Million) ein Messgerät vor die Nase hält.
Auf meiner Seite www.wasser-trinken.net gibt es dazu ausführlichere Informationen. (Ist leider gerade nicht online, da gehackt 🙁    )

Doch das wie gesagt, nur am Rande.

An dieser Stelle möchte ich Ihnen noch einmal kurz vor Augen führen, was Ihr Quellwassersystem alles macht und welches Konzept es jetzt zu dem besten Wassersystem überhaupt macht. Es lohnt sich, dran zu bleiben!

Im Gegensatz zu vielen anderen Systemen, die sich am Markt befinden und teilweise für sehr, sehr viel Geld verkauft werden, orientiert sich Ihr Quellwassersystem einzig an den Vorgaben der Natur.

Wem würden Sie mehr vertrauen? 

  • Mathematische Formelneinem Wissenschaftler, der sich schmalspurorientiert auf einen winzigen Aspekt des Lebens konzentriert und diesen dann bis zum absoluten Maximum „optimiert“,  
    (so werden Medikamente mit ungezählten Nebenwirkungen hergestellt)


    oder
    Wildbach
  • der Natur, die ein Gesamtkonzept zur Verfügung stellt und uns
    auf die optimale Weise mit allem versorgt, was wir benötigen –

    auch wenn uns die einzelnen Stoffe noch gar nicht bekannt sind!?

Ich persönlich gehöre jedenfalls zu den Menschen, die wesentlich mehr Vertrauen in die Natürlichkeit der Welt haben, als in etwas, was mir ein so genannter Experte mit seinem naturgegeben, begrenzten Verstand erzählen möchte. Und als Heilpraktiker fahre ich seit fast 3 Jahrzehnten sehr, sehr gut damit.

Als das von Ihnen eingesetzte Quellwassersystem entwickelt wurde, Wanderermachten sich einige engagierte Forscher auf den Weg. Nein – sie gingen erst einmal nicht in ihr Labor. Sie zogen sich ihre Gummistiefel an, schulterten ihre Rucksäcke und gingen auf die Suche.

Was sie suchten? Reines, und möglichst gehaltvolles Wasser. Sie suchten eine kraftspendende Quelle, die ihrem Namen wirklich alle Ehre macht. Und da es heutzutage weltweit kaum noch reines Wasser gibt, dauerte ihre Suche auch einige Zeit an. 

Woran erkennt man wirklich gute Wasserqualität?

An irgendwelchen theoretischen Werten, die der Mensch sich ausgedacht hat und von denen er glaubt, dass sie erfüllt sein sollten? Das ist ungefähr so, als ob Ihnen Ihr Arzt sagt, „Ihre Werte sind alle in Ordnung. Sie sind gesund“ – während Sie sich gleichzeitig hundeelend fühlen – oder umgekehrt: Ihr Arzt schaut Sie mit einem Stirnrunzeln an und sagt: „Das sieht aber gar nicht gut aus“ – Sie hingegen haben sich noch nie so gut gefühlt, wie jetzt. 

Der Mensch kennt IMMER nur einen Teil der Wahrheit!

Deshalb kommen wir mit Zahlenwerten auch nicht wirklich weiter. Woher aber sollen wir nun wissen, was ein wirklich gutes Wasser ausmacht? Wir Morbus Menierekönnten ja mal auf youtube nachsehen. Das haben Sie sicher schon unternommen. Und dabei ist Ihnen sicher auch aufgefallen, dass jeder von sich behauptet, als einziger die Wahrheit zu vertreten. 

Wirklich erstaunlich, wieviel unterschiedliche „Wahrheiten“ da so angeboten werden. 😉

Was mich vor mittlerweile über 20 Jahren von meinem Quellwassersystem überzeugt hat, das war die Natürlichkeit des Konzepts. 

Nachdem unsere Forscher einige Wochen unterwegs waren, kamen sie an Zwei Schmetterlingeeinen wunderschönen Ort. Allen fiel sofort auf, dass hier etwas anders war. Die Pflanzen gediehen prächtig und waren wesentlich gesünder, als an den Orten, an denen sie bisher geforscht hatten.

Sie leuchteten in prächtigen Farben und zeichneten sich durch eine außerordentliche Gesundheit und Widerstandsfähigkeit gegenüber schädigenden Einflüssen von außen aus. 

Und ist es nicht das, was wir uns auch wünschen, wenn wir uns mit gesundem Wasser beschäftigen? Wir trinken das nicht, weil es gerade modern ist, sondern, weil wir das Ziel haben: 

  • gesünder
  • leistungsfähiger
  • widerstandsfähiger
  • vitaler
  • frischer
  • jünger

zu sein. Naja, mir geht es jedenfalls so. Ich weiß nicht, wie das bei Ihnen ist. 
Und schließlich wünschen wir uns das auch noch für unsere Kinder und den Rest der Familie.

Ihr Weg zum Premium-Quellwasser

Zurück zu unseren Forschern:

Als man die Ernährung dieser Pflanzen (wozu neben dem Boden natürlich besonders das Wasser zählt) in dem grünen Tal genau studiert hatte, waren die Forscher in der Lage, eine Liste von Eigenschaften zu erstellen, über die kraftvolles, gesundes, reinigendes und nährendes Quellwasser verfügen sollte.

Soweit mir bekannt, gab es dort nirgends einen Filter, durch den das Wasser völlig entmineralisiert wurde oder der PH-Wert auf unmögliche Höhen getrieben wurde, wie es heute bei einigen technischen Konzepten so der Fall ist.

Bei dieser Liste ging es nicht nur um die Reinheit des Wassers. Das ist nur ein einziger, wichtiger Faktor. Es ging auch um den Nährstoffgehalt der kostbaren Flüssigkeit. Ein Fakt, der von vielen „Wasserfilter“-Interessierten gerne vergessen wird. Das ist auch der Grund, warum Sie keinen Wasserfilter zu Hause stehen haben, sondern ein Quellwassersystem.

Ich weiß, ich bin ein wenig ausschweifend. Aber es geht hier um Fakten, die einfach wichtig sind und immer wieder unter den Tisch gekehrt werden. Bitte bleiben Sie dran. Es lohnt sich, denn die große Überraschung habe ich mir für den Schluss aufgehoben. Es ist aber wichtig, alles zu lesen. 

Danke für Ihr Verständnis!

Wasserfilter interessieren mich herzlich wenig. Die können Sie für ein paar Euro in jedem Supermarkt erwerben. Nett, aber wenig sinnvoll. Ich persönlich möchte gerne bei jedem Schluck Wasser, den ich zu mir nehme, das Gefühl haben, direkt aus einer natürlichen Quelle zu schöpfen.

So entsteht natürliches Quellwasser –
in 7 Schritten

Schritt 1:

Die Reinigung erfolgt über 5 (!) Stufen

Natürlich geht es hier um die Reinigung. Wenn Sie wüssten, was sich alles in Ihrer Wasserleitung befindet, würden Sie nie wieder auf die Idee kommen, Ihre Kartoffeln damit zu kochen, geschweige denn, es zu trinken – aber das tun Sie sicher schon lange nicht mehr.
Übrigens kommt auch Flaschenwasser aus Leitungen – schon klar, nicht wahr!?

Die Reinigung erfolgt bei Ihrem Quellwassersystem über fünf verschiedene Stufen. Erst erfolgt eine Reinigung von groben Stoffen mit den weißen, oben sichtbaren Vliesen. Gelegentlich können sich diese Vliese stark verfärben, je nachdem, was Ihnen Ihre Stadtwerke gerade mal wieder zumuten – natürlich ohne Sie ausführlich zu informieren.
Wenn diese Vliese sich nicht verfärben, haben Sie zumindest nichts Grobes im Wasser. Es ist aber ein Fehlschluss, zu glauben, dass man dann die Kartusche eben ein halbes Jahr nicht zu wechseln braucht – kommt leider immer wieder mal vor.
Denn dann gibt es da noch den unsichtbaren Dreck: Medikamentenrückstände, Chlor, Fluor, Bakterien und Keime aller Art. Unsichtbar und nicht wirklich appetitlich. Dieses gesundheitsschädigende  Gift wird durch aktivierte Kohle – übrigens immer noch das Filtermedium Nr. 1, da auch medizinisch einsetzbar – herausgefiltert.
Es folgen dann noch Ionenaustauscherharze, Quarzsand und ein spezielles KDF Medium(Kinetic Degradation Fluxion), welches das Wasser noch einmal zusätzlich mittels einer elektrochemischen Reaktion reinigt. Hier werden unter anderem Blei, Quecksilber, Eisen und weitere Stoffe entfernt.

Noch sauberer geht kaum.

Leider gibt es immer wieder Verunsicherte, die aufgrund sehr oberflächlicher und nicht selten falscher Informationen aus dem Internet (Nein, googeln ist selten der Weisheit letzter Schluss), ihr ganzes Augenmerk auf diesen Punkt richten. Und wehe, der Filter ist nicht in der Lage, Radioaktivität, Katzenhaare, Coca Cola, die g-e-f-ä-h-r-l-i-c-h-e-n Mineralien, nicht vorhandene Rückstände aus den Kunststoffbehältern und am besten auch noch kosmische Strahlung aus dem Wasser herauszufiltern.

Sie glauben, ich übertreibe? Das sind Fragen, die ich fast täglich gestellt bekomme. Und sie zeigen mir, dass eine große Verunsicherung herrscht.

Nebenbei bemerkt: Natürlich filtert Ihr Quellwassersystem Uran, aber kein Filtersystem der Welt kann Radioaktivität beseitigen. Aber bitte hören Sie auf, jetzt weiter darüber nachzudenken. Ich habe Ihnen versprochen, dass Sie mit Ihrem Quellwasser PremiumAbo das beste Wasser überhaupt bekommen, das möglich ist. Und ja, das gibt es nur bei mir. Ich werde es Ihnen beweisen. Auch wenn das gerade sehr reißerisch wirkt.

Viele Gesundheitsbewusste hören an dieser Stelle auf. Sie hoffen, dass ein Filter möglichst ALLES aus dem Wasser rausfiltert und vergessen dabei, dass man Wasser auch „tot-filtern“ kann und, dass Wasser ein lebendiges Lebensmittel ist, welches über noch einige Eigenschaften mehr verfügt.


Dabei fängt ein gutes Quellwassersystem jetzt überhaupt erst an!
Kommen wir also zu 

Schritt 2:

Damit Pflanzen gut wachsen, benötigen sie nicht nur sauberes, sondern auch mineralhaltiges, alkalisches Wasser. Dieses entsteht in der Natur dadurch, dass es langsam und teilweise über viele Jahre durch den Erdboden sickert, dort Mineralien aufnimmt. Aber das ist noch nicht alles. Es geht auch um die Energie der Sonne und der Erde.

Heute muss ja alles schnell gehen. Deshalb findet mancher es toll, wenn er seinen neuen Wasserfilter an den Küchenhahn anschließen kann. Das ist ja viel praktischer. Dadurch wird der hohe, unnatürliche Wasserdruck an das gereinigte Wasser weiter gegeben. Das Wasser mag ja sehr sauber sein, kann aber von den Körperzellen gar nicht richtig aufgenommen werden. Und dafür werden dann gerne mal mehrere Tausend Euro investiert. Super rein – aber kaum verfügbar.

Da lob ich mir mein Schwerkraft Quellwassersystem. Dadurch, dass es nämlich ganz bewusst NICHT an die Wasserleitung angeschlossen ist, wird der hohe Druck aus dem Leitungwasser genommen. Das Wasser rieselt
langsam durch die verschiedenen Filtermedien und „entspannt“ sich dabei auf molekularer Ebene.

Schließlich tanzen Ihre Zellen einen Freudentanz, wenn sie damit umspült und aufgefüllt werden. 


Eine häufige Rückmeldung, die ich erhalte ist, dass Kunden, die anfangen, ihr neues Quellwasser zu trinken, anfangs sehr viel Durst haben. Sie haben das Gefühl, gar nicht mehr mit dem Trinken aufhören zu können.
Der Grund ist einfach, weil ihre Zellen die ganze Zeit unter Wassermangel litten, auch wenn Sie glaubten, genug getrunken zu haben.
Wenn Sie also demnächst Ihr Wasser eingefüllt haben, denken Sie bitte daran.

Vielleicht möchten Sie sogar einen Augenblick verweilen, einen tiefen Atemzug nehmen und die Gelegenheit nutzen, sich einen Moment mit der Natur, der Natürlichkeit zu verbinden. Ich tue das häufig. Es tut unglaublich gut. Probieren Sie es einmal aus!

Der Weg zu Ihrem Premium-Quellwasser

In vielen Speisekarten guter Restaurants finden Sie oft den Hinweis, dass die Zubereitung einer guten Mahlzeit Zeit benötigt. Je schneller es geht, desto mehr leidet die Qualität.

Schwerkraft sorgt also nicht einfach dafür, dass alles langsamer geht. Sie führt zur Entspannung, zur Ruhe. Natürliches Grundwasser sickert oft  jahrelang durch die unterschiedlichen Gesteinsschichten. Wäre es nicht sinnvoll, auch hier dem Vorbild der Natur zu folgen? Gewinnen Sie wirklich Zeit, wenn das Wasser sofort unter hohem Druck aus der Leitung schießt? Und wenn ja, beantworten Sie sich einmal ehrlich die folgende Frage:

Was fangen Sie mit der gewonnenen Zeit an?

Wie Sie später noch sehen werden, nehme ich mir persönlich sehr viel Zeit dafür, um aus Ihrem Quellwasser etwas ganz besonderes zu machen

 

Schritt 3:

Hervorragendes Quellwasser ist nicht einfach nur sauber und nass. Ein wirklich gutes Quellwasser zeichnet sich vorallem durch seine Energie und seine Nährstoffe aus. Beginnen wir mit den Nährstoffen. Die „Vitamine“ des Wassers sind die Mineralien. 
Auch um dieses Thema werden die emotionalsten Diskussionen geführt. Meine Philosophie ist dabei ganz einfach. Ohne Mineralien gibt es kein Leben. Überschüssige Säure wird durch Mineralien neutralisiert – und wir sind heute alle extrem übersäuert. Dem Trinkwasser aufgrund übertriebenen Reinigungswahns auch noch die Mineralien zu entziehen ist in meinen Augen nicht nachzuvollziehen. Ohne Mineralien würde die ganze Biochemie im Körper völlig zusammenbrechen.
Und auch das Argument, wir könnten anorganische Mineralien nicht verwerten, unterstellt dem lieben Gott einen groben Fehler. Hochwertiges Quellwasser enthält immer hohe Mengen an anorganischen Mineralien. 

Doch lassen Sie uns das mit den Mineralien in Ihrem Quellwassersystem einmal etwas genauer beleuchten. 

Gute Dinge werden ja gerne nachgeahmt. Es gibt also mittlerweile so einige Wasserfilter, die Ihrem Quellwassersystem nachempfunden wurden. Und manchmal sind die dann auch billiger. Nicht günstiger, sondern billiger.
Und was schließen wir daraus? Wenn es billiger ist, kann es nicht genauso gut sein. Leider wird dieser Punkt gerne übersehen. Es fällt mir schwer, zu verstehen, wie man erwarten kann, das beste Wasser der Welt  trinken zu wollen und gleichzeitig dem billigsten Angebot hinterher rennt.

Wo Quellwasser draufsteht, ist
noch lange nicht Quellwasser drin!

Kleine Anmerkung: Wenn Sie täglich 5 Liter Ihres Quellwassers verbrauchen – und das werden Sie auch als Single-Haushalt, wenn Sie es vernünftigerweise auch zum Kochen einsetzen, und vielleicht noch zum Zähne putzen, für Ihre Tiere, den Tee und den Kaffee. Dann zahlen Sie ganze 20 Cent für Quellwasser der allerbesten Qualität (die ja in Kürze noch einmal gesteigert wird – bleiben Sie dran). Und dann kommt da noch der Hochsommer, die Gäste, die Familie. Je mehr Sie verbrauchen, desto günstiger wird es!

Auch das ist einigen Menschen noch zu teuer. Und dann weichen Sie auf Kopien aus, die auf den ersten Blick „genauso“ funktionieren. Doch der Teufel liegt wie so oft im Detail. 

Der Mensch benötigt 84(!) verschiedene Mineralien. In einem Billigsystem werden dem Wasser – wenn überhaupt – gerade mal 2(!) Mineralien zugefügt. Nämlich, Kalzium und Magnesium. 
Ihr Quellwassersystem enthält Mineralsteine, die direkt aus der Natur kommen und weit über Kalzium und Magnesium hinausgehen. Wie gesagt – der Teufel liegt nicht selten im Detail.

Übrigens sorgen die Mineralien im Wasser für einen hohen Mikrosiemenswert Smiley große Augen(ppm) – und das ist genau so gewollt! Auch wenn einige Standesvertreter immer wieder etwas anderes behaupten.

Sicher ist Ihnen mittlerweile klar, dass Sie hier etwas wirklich besonderes haben. Aber – das ist noch lange nicht alles. Lesen Sie weiter.
Es kommt noch viel besser!

Schritt 4:

Mit all diesen Schritten ist Ihr Quellwassersystem noch lange nicht am Ende angelangt. Ein weiterer, wichtiger Faktor ist das so genannte Oxidations-Reduktionspotenzial. Je niedriger der hier angegebene Wert, desto höher die antioxidative Wirkung des Wassers. Alles verstanden?

Keine Angst, ich werde Sie hier nicht mit komplizieren chemischen Vorträgen langweilen. Aber sicher haben Sie schon einmal gehört, dass z.B. Vitamin C ein starkes Antioxidants ist. Das bedeutet, dass es in der Lage ist, schädliche Stoffe im Körper zu neutralisieren. Deshalb macht es Sinn, viel Gemüse und auch Rohkost zu sich zu nehmen.

Ihr Quellwasser verfügt über ein sehr niedriges Oxidations-Reduktionsoptenzial. Das bedeutet, es hat eine ähnliche Wirkung, wie z.B. Vitamin C im Körper. Dadurch trägt es aktiv zur Gesunderhaltung bei, indem es hilft, das innere Gleichgewicht wieder herzustellen und Ihren Köper bei der Abwehr von Krankheitsprozessen unterstützt. Antioxidantien beugen nach Expertenmeinung auch vorzeitigen Alterungsprozessen vor.

Und, wir sind noch immer nicht am Ende.

Hier geht`s zu Ihrem Premium-Quellwasser

Ihr Quellwassersystem kann mehr

Schritt 5:

Durch den langsamen und natürlichen Schwerkraftprozess entsteht beim Durchfluss eine natürliche Strudelbewegung, die dem natürlichen, anregenden Fluss des Wassers in der Natur ähnelt. Auch hier kommt es zu verschiedenen positiven Beeinflussungen des köstlichen Nass.

Schritt 6:

Aus der Raumfahrt direkt in Ihr Quellwassersystem

Vor einigen Jahren traf ich bei einem Vortrag persönlich einen Professor, der an der Entwicklung der ersten Raumfahrtanzüge mitgewirkt hatte. Eine sehr interessante Erfahrung. Ich hielt gerade einen Vortrag über gesunde und lebensnotwendige Energien, ohne die Leben auf diesem Planeten nicht möglich ist. In diesem Fall ging es um Erdmagnetismus.

Nach meinem Vortrag nahm er mich zur Seite – und korrigierte erst einmal meine fachlichen Ungenauigkeiten. Ja, ich bin kein Wissenschaftler. Eher (Heil-)praktiker. Und dann meinte er: „Aber in einem muss ich Ihnen vollkommen Recht geben. Wir Menschen können ohne das natürliche Magnetfeld der Erde nicht leben. Das ist auch der Grund, warum die ersten Astronauten nach ihrer Rückkehr zur Erde erst einmal auf Liegen abtransportiert werden mussten. Dabei ging es nicht um den Muskelschwund, sondern sie waren regelrecht krank geworden.

Erst in ihrer natürlichen Erdumgebung erholten sie sich wieder. Nachdem man andere Ursachen, wie zum Beispiel fremde Viren oder Bakterien, ausgeschlossen hatte, wurde man darauf aufmerksam, dass das fehlende Erdmagnetfeld die gesundheitlichen Störungen verursacht hatte. Erst, seitdem man magnetische Spulen in die Raumanzüge integriert hatte, konnten die Astronauten über viele Monate, ohne gesundheitliche Probleme dort oben bleiben.
Und es ist auch richtig, dass wir Menschen hier auf der Erde unter einem Mangel an natürlicher Magnetkraft leiden. Zum einen nimmt das natürliche Magnetfeld immer mehr ab. Es hat sich in den letzten 500 Jahren etwa halbiert und zum anderen wird es massiv durch die künstlichen, elektromagnetischen Felder gestört.“

Ihr Quellwassersystem erzeugt ein spezielles Magnetfeld, das dem Wasser seine natürliche Erdenergie wieder zurückgibt.

Stufe 7:

Wie geht es Ihnen nach einem langen dunkeln Winter? Sie kennen das. Im November geht die Sonne sehr früh unter. Die meiste Zeit bewegen wir uns im Dunkeln und die künstlichen Lichter im Büro können die Sonne einfach nicht ersetzen.
Jeder Gesundheitsinteressierte weiß genau, wie wichtig es ist, möglichst täglich ein paar Sonnenstrahlen zu tanken. Und Sie wissen genau, wie es Ihnen im Januar/ Februar ergeht. Die Speicher sind spürbar leer. Es reicht! Wir sehnen uns nach den ersten Sonnenstrahlen zurück. Und wenn dann die Sonne immer länger scheint, geht ein unüberhörbares Raunen von Mensch zu Mensch. Auf einmal ist sie wieder da, die gute Laune. Die Freundlichkeit steigt spürbar an, wir sind entspannter und können es nicht mehr erwarten, endlich wieder die Sommersachen herauszuholen, um unsere Haut im lebensspendenden Licht zu baden.

Jedem ist klar, dass eine Pflanze ohne Sonnenlicht nicht wachsen kann. Unser Wasser braucht ebenfalls diese wichtige Energie. Doch Wasser, welches über viele Kilometer durch geschlossene Leitungen geflossen ist, verfügt über keinerlei Energie mehr. Es handelt sich einfach nur noch um eine tote Flüssigkeit.

Ein gutes Quellwassersystem sollte also in der Lage sein, Ihrem Trinkwasser auch diese verloren gegangene Energie wieder zurück zu geben. Ein einfacher Wasserfilter kann so etwas nicht. In Ihrem Quellwassersystem befinden sich spezielle Keramikbällchen, die in der Lage sind, Infrarotenenergie zu reflektieren. Das ist die Wärme der Sonne, die uns so erleichtert aufatmen lässt. Energie, die jedes Lebewesen und jede Pflanze auf diesem Planeten benötigt, um zu wachsen und zu gedeihen.

Wenn Sie richtiges Quellwasser trinken, dann befeuchten Sie nicht nur Ihre Kehle oder spülen ein paar Giftstoffe aus dem Körper.

Echtes Quellwasser führt Ihnen Flüssigkeit, Mineralien, sowie die Energie der Erde und der Sonne zu. 

Kann es noch besser gehen??? Kaum zu glauben – oder?

Aber ich biete Ihnen tatsächlich noch mehr an. All dem Vorgenannten habe ich nämlich jetzt noch einen ganz entscheidenden Faktor aufgesetzt.
Das Folgende finden Sie einzig in Verbindung mit Ihrem Premiumabo. Sie bekommen das an keinem anderen Ort. 

Ihr Premiumwasser ist nicht nur sehr gut – es ist EINZIGARTIG (Schritt 8)

Ich habe es Ihnen versprochen. Ich möchte Ihnen die allerbeste Qualität bieten, die möglich ist. Wir Menschen bestehen zu 70% aus Wasser. Also ein guter Einstieg um etwas wirklich Gutes für uns zu tun.

Ich bin wirklich stolz darauf, Ihnen den folgenden Service 
anbieten zu können.

Jeder klar denkende Mensch ist sich darüber bewusst, dass wir Lebewesen nicht nur aus Materie bestehen. Es gibt da ganz klar noch eine Ebene, die letztlich entscheidend für unser Wohlbefinden ist. Ein Arzt kann Ihnen die beste Pille der Welt geben. Wenn Sie nicht daran glauben, wird das Medikament nicht wirken. Gibt er Ihnen hingegen ein Plazebo und überzeugt Sie davon, dass Sie ein hochwirksames Medikament in der Hand halten, dann wird es auch wirken.

Hier geht es zu Ihrem persönlichen Premium-Quellwasser

Ein klarer Beweis dafür, dass die geistige Einstellung entscheidender ist, als der Wirkstoff. Ich möchte darauf nicht weiter eingehen, es ist mittlerweile zur Genüge wissenschaftlich nachgewiesen und wer es immer noch ablehnt, sollte sich einfach einen billigen Wasserfilter im Supermarkt kaufen. Das ist in Ordnung.

Für alle anderen: In den 80er Jahren wurde ein japanischer Wissenschaftler weltbekannt, indem er nachwies, dass Gefühle und Gedanken eine eindeutige Wirkung auf die Qualität des Wassers haben. 

Falls Sie mir das nicht glauben – besuchen Sie doch einmal ein TAO-Life Frau hält eine WeltkugelBalance Seminar von mir. Auf diesen Seminaren zeige ich Ihnen am praktischen Beispiel die Wirkung Ihrer Gedanken auf andere Menschen. 

Wenn Sie sich ein wenig auskennen, wissen Sie schon, um wen es hier geht. Der Name des Wissenschaftlers ist Masaru Emoto.
Durch eine spezielle Technik, konnte er faszinierende Wirkungen gedanklicher Energien auf die Wasserstruktur nachweisen.

Je harmonischer die Energie, desto harmonischer wurde auch die Struktur der Wassermolekühle.

Stellen Sie sich einmal vor, Ihnen steht täglich nicht nur reines Quellwasser allerbester Qualität zur Verfügung, sondern dieses Wasser schwingt auch noch auf höchster Ebene und versorgt Sie mit harmonischer Transformationsenergie – jeden Tag!

Wasser ist DER Informationsträger schlechthin! Ihr Körper besteht zu 70% aus Wasser! Macht es da nicht auch KLICK in Ihnen!?

Wahrscheinlich haben Sie diesen Effekt sogar schon am eigenen Leib erfahren, sich aber nicht weiter damit auseinander gesetzt. Haben Sie schon einmal Essen von einer Ihnen unsympathischen Person in Empfang genommen? Und machten Sie dann nicht auch die Erfahrung, dass es Ihnen einfach nicht so richtig schmecken wollte?
Umgekehrt lieben Sie es vielleicht auch, wenn es Ihnen „wie Zuhaus` bei Muttern“ mundet. Sie können eine Mahlzeit mit identischen Rezept an verschiedenen Orten zu sich nehmen. Mal wird es Ihnen schmecken und ein anderes mal werden Sie die Mundwinkel verziehen.

Wenn Ihr Schatz Ihnen etwas kocht, wird es Ihnen schmecken – egal wie versalzen oder angebrannt es ist. 

Sie wissen, worauf ich hinaus möchte.

Sie können das sauberst mögliche Wasser aus Ihrem Filter holen. Hoch technisiert, nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen optimiert. Aber dieses Wasser wird niemals gegen ein wirklich gesegnetes Wasser bestehen können.

Während meines Aufenthalts in einem chinesischen Kloster konnte ich sehen, dass einige Reliquien, die man auch käuflich erwerben kann, extra von den Mönchen gesegnet werden. 

Es fällt Ihnen schwer, zu glauben, dass diese Segnungen tatsächlich eine Veränderung bewirken?

Kommen wir zurück zu Emoto:

Er entwickelte in den 80er Jahren ein spezielles Verfahren und konnte damit unterschiedliche Wasserstrukturen im Wasser nachweisen.

Wasser, welches direkt aus der Leitung kommt, ist fast vollkommen ohne Struktur und erkennbares Muster.

 

 

 

Wird Wasser hingegen gesegnet, entwickelt es eine einzigartige und sehr harmonische Struktur.

 


Die beiden Schneekristallphotos dienen nur der
Verdeutlichung des Prinzips,
da die Originalphotos dem Copyright unterliegen


Hier heraus erklären sich womöglich auch immer wieder nachgewiesene positive Veränderungen, die durch solch gesegnetes Wasser (wie z.B. in Lourdes) entstehen. Auch wenn es nicht gleich zu einer Wunderheilung kommt, können Sie mit Sicherheit davon ausgehen, dass ein derart aufbereitetes Wasser um ein vielfaches positiver für Sie wirkt, als einfach nur gefiltertes Wasser.

Um es klar zu sagen:

Ein solch hochwertiges Wasser bietet Ihnen

KEIN normaler Wasserfilter.

Hier geht es zu Ihrem Premium-Quellwasser

Sie können sich auch in Zukunft mit technischen Werten herumschlagen, sich verzweifelt fragen, ob das von Ihnen bevorzugte Gerät

  • genug Filterleistung erbringt,
  • selbst keine Stoffe an das Wasser abgibt,
  • zuviel, oder zuwenig Mineralien enthält,
  • der Verkäufer Ihnen die Wahrheit oder einfach nur Unsinn erzählt,
  • der Mikrosiemenswert nun zu hoch, oder vielleicht doch nicht so hoch sein sollte
  • und, und, und…

oder Sie hören endlich auf, in einem undurchschaubaren Dschungel von Zahlen, Daten und scheinbaren Fakten herumzustochern – und sehen das große Gesamtbild.

Ihr PremiumAbo liefert nicht nur hochreines, natürlich aufbereitetes und hoch energetisiertes, mineralisiertes, basisches Wasser mit niedrigem Redoxpotenzial. 

Menschliche AuraSie profitieren auch noch
von heilenden, transformativen
Strukturen, die Ihnen kein 
anderes Filtersystem dieser
Welt anbieten kann.

 

 

 

 

Derart individuell aufbereitetes Wasser erhalten Sie ausschließlich über mich persönlich.

Was bedeutet individuelle Aufbereitung?

In vielen Jahren praktizierter Quantenheilung, Aufenthalten in China und Indien, Meditation und fortwährender, persönlicher, spiritueller Entwicklung habe ich meine Segenskraft aufgebaut und immer weiter verfeinert und verstärkt. (Hier findest du ein paar Erfahrungsberichte).
Da Wasser ein optimaler Informationsträger ist, wie die Wasserkristallbilder ja beweisen, lag der Schluss nahe, diese Kraft zielgerichtet zu transportieren und weiterzugeben.

So kommen Sie zu gesegnetem Wasser

Vorneweg gesagt: Sie brauchen gar nichts zu tun. Es ist alles in Ihrem PremiumAbo enthalten.

Als Medium setze ich so genannte Wassersteine ein. Diese Edelsteine enthalten an sich schon positive Schwingungen. Viele Menschen geben schon lange solche Steine in ihr Wasser. Dadurch findet eine gewisse Veredelung statt. Allerdings ist diese sehr unvollständig. Da einerseits nicht klar ist, ob der jeweilige Nutzer genau diese Schwingung gerade benötigt, oder nicht. 
Außerdem ersetzen die Steine kein gutes Quellwassersystem, da das Wasser ja erst einmal vernünftig aufbereitet werden muss.

Wenn solche Steine im Laden erstanden werden, tragen Sie häufig sehr negative Energien in sich und/ oder sind schlicht und einfach verunreinigt und bedürfen dringend der Reinigung. Ein Umstand, der leider oft nicht beachtet wird.

Damit aus Ihrem Quellwasser ein wirklich hervorragendes, gesegnetes Wasser wird, werden die Steine über mehrere Stufen aufbereitet.

Schritt 1:

Die von mir eingesetzten Wassersteine durchlaufen zunächst einen intensiven Reinigungs- und Aufladeprozess. Diese Reinigung beginnt auf der ganz normalen materiellen Ebene. Durch ein intensives Ozonbad werden sämtliche schädlichen Keime und eventuell noch anhaftende Chemikalien neutralisiert und entfernt.

Schritt 2:

Anschließend werden die Steine mehrere Tage an der Luft getrocknet. Hierbei kommen sie in intensiven Kontakt mit der Sonne und weiteren universellen Einflüssen. Sie werden also regelrecht energetisch aufgeladen. Jeder Steinheilkunde weiß, wie wichtig diese Vorgänge sind.

Bisher haben Sie also einen „gewöhnlichen“ wenn auch gut aufbereiteten Heilstein. Nun kommt der entscheidende Schritt.

Schritt 3:

Energie, HändeDie Steine durchlaufen
nun einen intensiven
Segnungsprozess
von
mir persönlich, für den ich
mir sehr viel Zeit nehme.

Wenn Sie mehr über meine Arbeit
erfahren möchten, finden Sie weitere Informationen auf der Seite: https://www.andreas-frenzel.de 

 

Schritt 4:

Als Premiumkunde erhalten Sie mit jeder Kartusche einen solch aufbereiteten Stein. Diesen können Sie in den unteren Behälter Ihres Quellwassersystems legen. Ihr Trinkwasser wird nun direkt mit der höchsten Segensenergie versorgt.

Wenn Ihre Geschmacksnerven sensibel sind, werden Sie den Unterschied schmecken. Die Schwingungsfrequenz Ihrer Zellen kann sich erhöhen. Und es sind vielfältige positive Wirkungen möglich. Bitte beachten Sie, dass Heilaussagen jeglicher Form unzulässig und unseriös sind. 
Sie können die positive Energie noch verstärken, indem Sie das Wasser sehr bewusst trinken.

Nach einem Jahr sollten die Steine gewechselt werden.

Ihr Premiumquellwasser ist mit keinem anderen, rein technisch aufbereitetem Wasser zu vergleichen.

Besorgen Sie sich jetzt Ihre Premium-Quellwasser


Bildnachweis:
Pixabay:mathematics-757566_640 , hiking-1232453_640, butterfly-1127666__340, landscape-3809181_640, drop-3698073_640,mountain-landscape-2031539_640, water-2415242_640, zen-2040340_640, smiley-2674401__340, mountains-landscape-1149580_640, moon-landing-60582_640, woman-1140924_960_720, snow-crystals-1622053_640, stones-2426730_640

 

A29133974_photo_jpg_xs_clipdealer.de, A31174613_photo_jpg_xs_clipdealer.de, A6818852_photo_jpg_xs_clipdealer.de_.jpg