Gesundheit, Seelische Ursachen von...
Schreibe einen Kommentar

Selbstheilungskräfte aktivieren

 

Wer die Aktivierung seiner Selbstheilungskräfte beherrscht, wird nur noch selten, wenn überhaupt einen Arzt benötigen.
In unserem politischen Umfeld, in dem es zwar erlaubt ist, dass Krankenkassen öffentlich sagen, dass nicht der Erfolg einer Maßnahme entscheidet, ob die Leistung bezahlt wird, sondern lediglich, ob sie den offiziell genehmigten Verfahren entspricht, darf natürlich eine solche Aussage nicht getroffen werden. Wo kämen wir denn hin, wenn ab sofort jeder Bürger seine Selbstheilungskräfte aktiveren und auf weitere Arztbesuche verzichten würde.

Schließlich sind wir ein demokratischer Staat – oder?

Also: Konsultieren Sie unbedingt bei jedem Schnupfen Ihren Arzt, befolgen Sie seine Anweisungen gewissenhaft – oder auch nicht – und tun Sie alles, um Ihre Selbstheilung in Gang zu bringen. Das könnte Sie vor manch unangenehmer Nebenwirkung von Ihnen verschriebenen Medikamenten bewahren.

Genug nun der ausgeteilten Spitzen. Kommen wir zum Kern:

Um die persönlichen Selbstheilungskräfte aktivieren zu können ist das Wissen um die seelischen Ursachen der Krankheiten eine wichtige Voraussetzung. 

Neben den seelischen Ursachen der Krankheiten ist es von großer Bedeutung, die natürlichen Gesetzmäßigkeiten der Selbstheilung zu verstehen.

Schon auf Hippokrates geht die Aussage zurück: »Medicus curat – natura sanat« – »Der Arzt behandelt – die Natur heilt«.

Heilung erfolgt immer und ausschließlich durch die eigenen aktiven Selbstheilungskräfte. Das ist keine Glaubensfrage.

Hippokrates` Aussage bedeutet: Der Arzt kann Ihnen zwar ein gebrochenes Bein schienen, doch ob es wieder zusammen wächst, entscheidet allein die Natur, beziehungsweise die Ihnen innewohnenden Selbstheilungskräfte.

Wer das dahinter liegende Naturgesetz richtig verstanden hat, kann zum wahren Meister der Selbstheilung werden und wird nur noch selten, wenn überhaupt, eine Arztpraxis von innen sehen.

Doch lassen Sie uns das Ganze an einem praktischen Beispiel studieren.

Die seelischen Ursachen der Krankheiten – wie Krankheit entsteht

B.S. aus A. (klingt, gut, nicht wahr? Sie wissen ja, die Namen aller Beteiligten wurden zu deren Schutz geändert. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufälliger Natur usf.).

Nennen wir B.S. aus A. doch der Einfachheit halber: Manfred. Das ist leicht zu merken.

Manfred schwant nichts Gutes, als die neue Besitzerin seiner gemieteten Wohnung durch die Räume stapft und gewissenhaft alles inspiziert. Von Freundlichkeit fehlt jede Spur in ihrem Gesicht. 

Und schon kurze Zeit später bestätigt ein Anschreiben an alle Mieter, dass seine Intuition richtig war. Die Dame hat das Haus gekauft und von nun an weht ein anderer Wind. Dem Brief angehängt ist eine schier endlose Liste von Änderungen, neuen Vorschriften und Bedingungen, die mehr nach Schikane klingen, als nach vernünftigen Regulierungen. Innerhalb weniger Wochen verschlechtert sich das Klima in der bisher sehr harmonischen Mietgemeinschaft drastisch. Die neue Vermieterin scheint es systematisch darauf angelegt zu haben, die bisherigen Mieter zu vergraulen.

Schließlich gibt die erste Nachbarin entnervt auf und zieht aus. Wäre Manfred auch weiterhin seiner Intuition gefolgt, hätte er es ihr wahrscheinlich gleich getan. 

Doch er entscheidet sich, sich dem neuen, aggressiven Wind entgegenzustellen. Immer wieder kommt es zu Konfrontationen, die schließlich darin enden, dass die neue Besitzerin mit aller Macht versucht, ihn aus der Wohnung zu klagen. Ihre Anschuldigungen werden immer nachdrücklicher und phantasievoller.

Um dem Ganzen Nachdruck zu verleihen, setzt sie eine lange Liste mit allen möglichen Schäden an dem zweistöckigen Gebäude auf, für die sie Manfred verantwortlich macht.

Manfred ist außer sich vor Wut, Erstaunen und Empörung und fühlt sich machtlos und betrogen. Seine Nachbarin hat bereits die Flucht ergriffen. Dazu kommt, dass er vor Kurzem schweren Herzens seine Beziehung beendet hat. Nun fühlt er sich völlig allein der zunehmend bedrohlicher werdenden Situation gegenüber ausgesetzt.

Während der folgenden Gerichtsverhandlung, die er nach Lage der Fakten eigentlich vollständig hätte gewinnen müssen, muss er feststellen, dass der gegnerische Anwalt seine Klage eindeutig auf einer Falschaussage aufbaut, die er jedoch nicht beweisen kann. 

Manfred versteht die Welt nicht mehr. Fassungslos und hilflos steht er den böswilligen Angriffen gegenüber. Seine finanziellen Mittel reichen nicht, um sich ausreichend zur Wehr zu setzen. Wut, Verzweiflung und das Gefühl von Ohnmacht machen sich in ihm breit. Schließlich kommt es zu einem Vergleich, der Manfred mehrere Tausend Euro kostet. Er kann diese Ungerechtigkeit nicht verstehen und erstarrt in Fassungslosigkeit. Zudem muss er innerhalb von 3 Wochen die Wohnung verlassen. Manfred versteht die Welt nicht mehr. Was war hier passiert? Wie konnte das nur geschehen?  

Aber das ist noch nicht das Ende der Geschichte. Vor Kurzem hatte Manfred eine Frau kennen gelernt. Obwohl die beiden sich noch nicht lange kennen, bietet sie ihm an, bei ihm einzuziehen. In seiner Not nimmt er das Angebot dankbar an. Doch es geht nicht lange gut. Schon nach drei Wochen sind die Differenzen zwischen den Beiden so groß, dass Manfred erneut auf der Suche nach einer Bleibe ist.

Sie fragen sich, was das alles mit »Selbstheilung«, »seelischen Ursachen der Krankheiten« und »Aktivierung der Selbstheilungskräfte« zu tun hat? Bleiben Sie dran. Sie werden es gleich verstehen.

Während des Umzuges geht Manfred dann noch einer betrügerischen Umzugsfirma auf dem Leim. Sie fordert eine hohe Vorauszahlung und verschwindet dann – ohne Erbringung der vereinbarten Leistung – mit dem gezahlten Geld.

Nun muss Manfred innerhalb eines Tages einen neuen Umzug in Eigenregie organisieren. Ein kompletter LKW wird mit nur wenigen Personen beladen, es folgen mehrere Stunden Nachtfahrt und das Ausladen am folgenden Morgen gegen 4°° Uhr in einer sehr kalten Februar Nacht.

Einen Tag später steht Manfred unter der Dusche und denkt erleichtert, dass das Schlimmste nun überstanden ist. Als er die Wassertemperatur von heiß auf kalt dreht, durchzuckt ihn ein heftiger Schmerz im Rücken…

Manfred krümmt sich zusammen und kann sich nicht mehr bewegen.

In den folgenden Wochen versucht er, sich nach Kraft in seinem neuen Heim einzurichten. Doch der Schmerz ist so stark, dass er sich kaum noch rühren kann. Der Arzt verabreicht ihm eine Spritze, die völlig ohne Wirkung bleibt, macht eine Röntgenaufnahme, auf der nichts zu erkennen ist und schließt ihn an einer teuren Apparatur an, die ihm bestätigt, dass Manfred`s Muskeln extrem verspannt sind. Gesamtkosten der Behandlung: 500.- Euro. Effekt: Null.

 Die Nächte steht Manfred nur mit starken Betäubungsmitteln durch. Eines Tages meint seine neue Freundin zu ihm: »Guck dich mal an, wie sch… Du aussiehst«.

Wenige Tage später setzt sie ihn vor die Tür, zwingt ihn, seine Möbel innerhalb von 2 Tagen auszuräumen, und macht ihm endlose Vorwürfe. Schmerzgeplagt sucht Manfred sich eine neue Wohnung, und wird, kaum dass er wieder ein Dach über dem Kopf hat, so krank, dass er das Gefühl hat, die nächsten Wochen nicht mehr zu überleben.

Dank der klassischen Homöopathie kommt er langsam wieder in seine Kraft. Doch die heftigen Schmerzen halten noch über Monate an.

Angesichts der enormen Belastungen, denen Manfred in diesen Monaten ausgesetzt ist, ist sicher klar, dass die körperlichen Symptome eine eindeutige Folge der vorausgehenden Umstände sind. Wahrscheinlich hat Jeder schon ähnliche, mehr oder weniger dramatische Erfahrungen durchlebt.

Wie geht es weiter?


Abonnieren Sie jetzt meine kostenlosen QuantumNews, die ca. einmal im Monat erscheinen und sichern Sie sich ein exklusives Geschenk:


Von diesem Zeitpunkt an, wird Manfred jährlich von mindestens einem starken Lumbago (Hexenschuss) niedergestreckt, der ihn meist über mehrere Monate enorm behindert und das Leben zu einer zunehmenden Qual macht. 

Er sucht diverse Ärzte, Osteopathen, Geistheiler, Krankengymnasten und sonstige Therapeuten auf, doch die wirkliche Hilfe scheint ihm versagt zu bleiben. 

Schließlich besorgt er sich unterschiedliche Literatur über die seelischen Ursachen von Krankheiten. Er erkennt sich auch in den unterschiedlichen Texten wieder. Und hofft nun sehr, seine Selbstheilung endlich erfolgreich aktivieren zu können.

Nachdem er viele Bücher über die seelischen Ursachen der Krankheiten gelesen hat, weiß er, dass er mehr zu sich selbst finden muss und aus seiner eigenen Kraft heraus leben soll. Er stellt sich Affirmationen zusammen, die ihn jedoch nicht wirklich voranbringen.

Monate vergehen, ohne dass eine wirkliche Besserung eintritt. Sein Rücken bereitet ihm mittlerweile fast dauerhafte Schmerzen und er ist in ständiger Angst vor dem nächsten heftigen Ereignis.

All die schönen Texte über die seelischen Ursachen der Krankheiten erweitern zwar sein Verständis über den Zusammenhang von Seele und Körper. Seine Selbstheilungskräfte aktivieren, können sie jedoch nicht.

Wissen allein ist nicht genug

Was bedeutet es, sein eigenes Selbst zu finden? Was bedeutet es, zu sich selbst zu kommen, aus seiner Kraft heraus zu leben, seinen eigenen Weg zu gehen? Das klingt alles ganz ausgezeichnet. Manfred spürt, dass noch etwas fehlt, um seine Selbstheilungskräfte wirklich erfolgreich zu aktivieren. Außerdem ist er mittlerweile davon überzeugt, dass physikalische Methoden, wie zum Beispiel die Osteopathie, ihn in seinen Heilungsbemühungen zwar unterstützen können, aber dadurch die eigentliche Ursache seiner Schmerzen nicht behoben wird.

Eines Tages ist es dann wieder so weit. Der Herbst hält Einzug ins Land. Die Tage werden kürzer und die Temperatur fällt schnell. Keine Zeit, die Manfred besonders mag. Zwar macht er mittlerweile regelmäßige Gymnastik, die ihm auch gut tut. Aber er spürt auch, dass es nicht ausreicht.

Es geschieht erneut an einem Montagmorgen, als ihn der bekannte, heftige Schmerz erneut durchschießt. Verzweifelt sinkt Manfred auf den Boden. Was hat er in den letzten Jahren nicht alles versucht!? Doch nichts hat die kaum zu ertragenden Schmerzen zur Ruhe bringen können.

Hinzu kommt, dass die Abstände zwischen den Attacken zunehmend kürzer werden.

Manfred weiß, dass die Zeit gekommen ist, endlich zu handeln.

Soweit die Geschichte, die mir Manfred während seiner ersten telefonischen Konsultation erzählt.

Sein Auftrag an mich lautet: Helfen Sie mir bitte dabei, meine Selbstheilungskräfte aktivieren zu können. Ich bin davon überzeugt, dass mein Körper sich nur selbst helfen kann. Alle sonstigen therapeutischen Wege haben bisher versagt.

Manfred ist sich darüber klar geworden, dass die erfolgreiche Aktivierung der Selbstheilungskräfte das Einzige ist, was ihm wirklich helfen kann. Allerdings gibt es Blockaden, die die Selbstheilungskräfte unterdrücken und somit jede erfolgreiche Therapie unterlaufen.

Wer sich eine Zeit lang mit den seelischen Ursachen von Krankheiten beschäftigt hat, kommt bald zum Schluss, dass Krankheiten aller Art immer irgendwo seelischen Ursprungs sind. Um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren, müssen diese also detailiiert heraus gearbeitet und gelöst werden.

Schon Hippokrates wusste, dass nur die Natur selbst heilen kann. Es ist mittlerweile bekannt, dass die Selbstheilungskräfte des Körpers praktisch grenzenlos sind. Immer wieder gibt es Heilungsberichte von Menschen, die von jeglichen Medizinern bereits aufgegeben waren.

Doch wer verstanden hat, dass alles letztlich aus Energie besteht, für den ist der Gedanke der Selbstheilung gar nicht mehr so fern.

Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Alles besteht aus Energie. Das ist keine weltfremde Esoterik. Es handelt es sich dabei um wissenschaftliche Erkenntnisse aus allen Naturwissenschaften.

Energie muss immer im Fluss sein. Kommt es zu Stockungen im Fluss, entstehen Schmerzen und diese werden schließlich zu Krankheiten.

Krankheit und Schmerz bedeutet: nicht fließende Energie. 

Auch Gefühle und Gedanken aller Art sind Energie. Die Wirkung von Gefühlen und Gedanken auf den Körper kann jeder sehr schnell feststellen. Und jeder hat es schon gespürt. Stellen Sie sich vor, Ihr Liebster/ Ihre Liebste sagt zu Ihnen: »Mein Schatz, ich liebe Dich«. Spüren Sie in sich hinein. Was passiert in Ihrem Körper? Wahrscheinlich werden Sie ein Wohlgefühl feststellen. Waren Sie vorher angespannt, entspannen Sie sich. Sie werden vielleicht von einem angenehmen Wärmegefühl durchströmt, was nichts anderes bedeutet, als dass die Energie wieder ins Fließen kommt.

Und nun erinnern Sie sich an Ihre letzte Auseinandersetzung. Sicher waren Sie angespannt. Die Muskeln begannen sich zusammenzuziehen. Die Atmung wurde flacher. Ihre Körperhaltung veränderte sich. Wir kennen das alle.

Logischer Schluss, um die Selbstheilung wieder zu aktivieren: Sie müssen anfangen, sich zu entspannen. Egal, welches Krankheitsbild gerade besteht. Selbstheilungskräfte können nur im Zustand tiefer Entspannung aktiviert werden.

In Büchern über die seelischen Ursachen der Krankheiten werden allgemeine Informationen gegeben, die einen ersten Überblick gestatten. Sie sind ein guter Einstieg für die Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Doch um eine Heilung wirklich zu initiieren, bedarf es der genauen Analyse der Situation, gefolgt von der systematischen Lösung der einzelnen seelischen Prozesse, die noch im Unterbewusstsein ablaufen.

Vielleicht findet sich der ein oder andere Leser in der Geschichte Manfreds wieder. Jede Geschichte hat ihren eigenen, persönlichen Verlauf.

Im Wesentlichen ist der Ablauf folgender:

  • Am Beginn steht ein Erlebnis, welches den Betroffenen unter Stress setzt.
  • Aufgrund nicht gelernter Fähigkeiten, ist der Betroffene mit seinem inneren Stress überfordert und weiß nicht, wie er diesen konsequent und möglichst schnell effektiv wieder abbauen kann.
  • Auch nach erfolgreicher Bewältigung der Situation arbeiten die Gefühle und Gedanken in dem Betroffenen weiter und halten den inneren Stresspegel noch lange Zeit aufrecht.
  • Dauerhafter Stress, auch wenn er immer mehr ins Unterbewusstsein rutscht, erzeugt permanente Anspannung. Diese stoppt den Fluss der Lebensenergie und erzeugt schließlich ein krankhaftes Symptom.

Der Volksmund sagt, dass die Zeit alle Wunden heilt. Doch das stimmt nur zum Teil. Mit der Zeit klingen unsere akuten Gefühle und Gedanken ab. Befand sich das auslösende Ereignis auf einem für den Betreffenden erträglichen Niveau, so funktioniert diese Taktik. Sehr häufig jedoch bleibt eine Stressbelastung zurück. Mit jedem Tag kommen weitere Stressfaktoren hinzu. 

Auf diesem Weg entsteht mit der Zeit ein ganzes Sammelsurium von Stressfaktoren, das zunehmend negative Gedanken nach sich zieht, die wiederum die empfundene Stressempfindlichkeit immer weiter nach unten setzen.

4. Selbstheilung: Spontanheilung ist kein Zufall

Bei meinem ersten Termin mit Manfred erzählt er mir, dass er zwar die Vermutung hat, dass seine wiederholten, extremem Rückenprobleme mit diversen Situationen aus seinem Leben zu tun haben. Aber gleichzeitig ist er überzeugt, dass er diese Dinge bereits erfolgreich bearbeitet hat.

Da er spirituell interessiert ist, hat er sich bereits in verschiedenen Techniken geübt. Auf homöopathischem Wege konnte er einige Begleiterscheinungen seines Gesamtzustandes wieder in Ordnung bringen. Doch es hat bisher nichts daran geändert, dass die Lumbalgien immer wieder und sogar gehäuft auftreten. Seine große Angst ist, dass sich irgendwann noch schwerere Probleme daraus entwickeln. 

Zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte ist hier also ein sehr genaues und strukturiertes Vorgehen notwendig.

Während unserer ersten Sitzung leite ich Manfred durch seine verschiedenen, aktuell vorherrschenden Gefühle. Hier dreht es sich hauptsächlich um Verzweiflung, akute Ängste, aber auch Wut auf die Schmerzen, auf sich, seinen Körper.

Erst in der zweiten Sitzung und nach über einer halben Stunde bricht es dann aus ihm heraus. Es ist wie ein Dammbruch. Seiner Offenheit und seinem festen Willen, wirklich nach den tieferen Ursachen zu forschen, ist es zu verdanken, dass immer noch tiefere, verdrängte Gefühle nach oben kommen.

Die alten Erlebnisse werden wieder lebendig. Und obwohl Manfred sich immer wieder in Vergebung den Anderen und sich selbst gegenüber geübt hat, stellen wir fest, dass noch viele negative Emotionen in seinen Körperzellen gespeichert sind.

Es ist ein großer Unterschied, ob ein Mensch sich vom Kopf her für den Frieden entscheidet oder ob es ihm gelungen ist, die in den Zellen gespeicherten emotionalen Energien auch wirklich zu lösen. 

Während Manfred am Anfang der aktuellen Erkrankung noch sehr motiviert war und voller Elan an seiner Selbstheilung arbeitete, verlässt ihm am dritten Tag der Mut. Aus seiner Erfahrung schließt er, dass ihm nun wieder ein monatelanger Leidensweg bevorsteht. Zudem werden die Schmerzen, die in den ersten zwei Tagen noch einigermaßen erträglich waren, massiv schlimmer. Er verdoppelt die Dosierung seines Schmerzmittels.

Wenn wir unsere Selbstheilungskräfte aktivieren, kann es zu einer vorübergehenden Zunahme der Symptome kommen.

Der Körper erwacht aus seiner Lethargie und wenn die Energie wieder in den Fluss kommt, kann es erst noch einmal unangenehm werden.

Es ist, wie beim Entrümpeln einer Wohnung. Kurz, nachdem Sie begonnen haben, stehen Sie in dicken Staubwolken und es herrscht das totale Chaos.

 

Selbstheilung: Nicht immer liegt die Ursache einer Krankheit nur bei uns

Energisch arbeiten wir weiter. Um die Situation wirklich vollständig zu erfassen, ziehen wir schließlich sogar das chinesische I Ging zu Rate und erfahren hier eine interessante Erweiterung für die in Frage kommenden Ursachen. 

Wie bereits weiter oben angemerkt, sind auch Gedanken jeglicher Art eine Form von Energie. Manfred hat seine Selbstheilungskräfte nicht nur durch seine eigenen Gefühle und Gedanken blockiert. Auch die Gedankenformen der anderen Beteiligten spielen eine nicht unerhebliche Rolle.

Sensible Menschen können sehr genau spüren, wenn jemand ihnen nicht wohlgesonnen ist. Aber egal, ob es uns bewusst ist oder nicht, sollten wir uns mit der Tatsache vertraut machen, dass auch negative Gedanken anderer Menschen einen massiven Einfluss auf uns haben.

Zusätzlich zu den eigenen seelischen Ursachen der Krankheiten ist es also wichtig, zu prüfen, ob auch Außeneinflüsse bestehen. Wenn Ihr Partner, Expartner oder ehemaliger Kollege wütend auf Sie ist, kann das einen entscheidenden Einfluss auf Ihre eigenen Selbstheilungskräfte ausüben.

Wer sich mit der Thematik befasst hat, weiß, dass Vergebung der wichtigste Faktor zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte ist. Aber wir können natürlich Menschen, die uns nicht wohlgesonnen sind – egal, ob deren Groll auf uns nun berechtigt ist, oder nicht – nicht dazu zwingen, zu vergeben.

Also ist es sehr wichtig, sich gegen solche Einflüsse schützen. 

Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man könnte sich zum Beispiel vorstellen, völlig durchlässig zu sein und solche schädlichen Energien durch sich hindurchfließen zu lassen. 

Georg, ein anderer Klient, hatte hervorragenden Erfolg, indem er einigen Menschen, die Groll auf ihn hegten, mental so viel Liebe sandte, dass diese ihren Groll schließlich aufgaben.

Manfred empfahl ich, ein entschiedenes inneres »Nein« zu Anfeindungen zu sagen, die wir mit Hilfe des I Ging isolieren konnten. 

Am vierten Tag kam er aus dem Staunen nicht mehr heraus. Im Verlauf des Tages konnte er feststellen, dass seine Schmerzen deutlich nachließen. Noch nie hatte er einen derart schnellen Heilungsverlauf erlebt. 

Ein Krankheitsverlauf, der sonst, trotz unterschiedlichster therapeutischer Methoden, Monate in Anspruch nahm, fand nun innerhalb weniger Tage seinen Abschluss.

Hier handelt es sich um ein hervorragendes Beispiel, das die Kraft der uns innewohnenden Selbstheilungskräfte aufzeigt. Erst, wenn wir die wahren seelischen Ursachen der Krankheiten genau identifiziert und bereinigt haben, kann der Körper den Prozess der Selbstheilung erfolgreich in die Wege leiten. 

Dabei ist es vollkommen legitim und sicher auch oft notwendig, begleitende konventionelle Maßnahmen zu ergreifen.

»Medicus curat – Natura Sanat«. Der Arzt/ Heilpraktiker behandelt – die Natur heilt.

Wichtig ist es, beide Wege parallel zu beschreiten. Leider gibt es immer wieder Anhänger der einen oder anderen Fraktion, die davon überzeugt sind, daß nur ihr Weg der einzig wahre sei. Doch das hilft Niemandem weiter.

Am Ende seiner Behandlung meinte Manfred, dass er jetzt sogar dankbar für seine Symptomatik sein kann, da sie ihm aufgezeigt hat, wo in ihm noch Blockaden schlummerten, die die Aktivierung der Selbstheilungskräfte bisher immer wieder verhinderte.

Menschen, die einen solchen Prozess bewusst und intensiv durchlaufen, stellen immer wieder fest, dass sich ihr Leben auch in anderen Bereichen auf einmal grundlegend verbessert.


Abonnieren Sie jetzt kostenlos die QuantumNews (Erscheinungsweise ca. einmal monatlich) und sichern Sie sich ein exklusives Angebot, nur für Leser):


Vielleicht interessiert Sie auch:

Geistheilung Lübeck – Wahrheit oder Illusion?

Vom richtigen Umgang mit Lügen in der Beziehung

Alles zum Thema Quantenheilung, Matrix Energetics und Co

 

The following two tabs change content below.

Andreas Frenzel

Neueste Artikel von Andreas Frenzel (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.