Alle Artikel in: Allgemein

Katze vor dem Spiegel

Ein Kurs in Wundern – Lektion 20

„Ich bin entschlossen zu sehen“Suchst du Erkenntnis? Möchtest du wirklich erkennen, was die Wahrheit ist? Dann vergiss die Frage nach dem »Warum«.Alles, was es braucht, ist deine klare Entscheidung.Nora und ihr Freund Ralf gehen spazieren. Bei diesen Spaziergängen hat sich ein kleines Spiel entwickelt. Einer der beiden wünscht sich etwas für diesen Tag und hält dann Ausschau danach, ob er es erhält.Zu Beginn ihres heutigen Spaziergangs sagt Nora: »Ich hätte Lust, heute noch ein Reh zu sehen. Das würde mich richtig freuen.« Ralf lächelt. Die Wahrscheinlichkeit, heute einem Reh zu begegnen, ist nicht sehr hoch, da die Gegend, in der sie sich bewegen, nicht gerade mit Wildtieren überlaufen ist. Aber gerade das macht ja die eigentliche Herausforderung aus.Kurz vor dem Ende ihres Spaziergangs deutet Nora aufgeregt in eine Richtung: »Schau, da ist tatsächlich ein Reh«. Ihr bescheidener Wunsch ist in Erfüllung gegangen.Hat du solche Spielchen auch schon einmal unternommen?Das vielleicht bekannteste Beispiel ist die so genannte »Parkplatzübung«. Anstatt irgendwo mit dem Auto hinzufahren und auf einen Parkplatz zu hoffen, der dann meistens sowieso nicht da …

Smiley große Augen

Raus aus dem Ärger – 12 Techniken für inneren Frieden

12 Techniken, um sofort aus deinem Ärger auszusteigenVielleicht gehörst du zu den Menschen, für die das Thema Ärger/Wut nicht besonders relevant ist. Dann zählst du zu den wahrhaft glücklichen Menschen, denen mit großer Wahrscheinlichkeit Glück, Erfolg, Gesundheit und ein langes Leben beschert sein wird. Wenn du dir mehr Glück, Erfolg oder Gesundheit wünschst, findest du hier 12 verschiedene Techniken, die dir helfen, deinen Ärger – über was auch immer – augenblicklich zu beenden.Häufiger Ärger kann und wird dein Leben extrem negativ beeinflussen und kann sogar deine Gesundheit zerstören.Wenn du zu den Menschen gehörst, die sich angeblich niemals ärgern oder gar wütend sind, kann es sein, dass du entweder heilig, oder dir deiner wahren Gefühle nicht wirklich bewusst bist. Bist du schon einmal einem Menschen begegnet, der ständig lächelt und fast immer gut gelaunt zu sein scheint und bei dem du dennoch das Gefühl hast, dass es sich irgendwie nicht richtig anfühlt?Vielleicht kennst du auch Paare, die sich noch nie gestritten haben und sich dennoch, für den Rest der Welt völlig überraschend, plötzlich trennten.Ich habe schon …

schwimmender Schwan

Die Welt ein Spiegel – Unsinn!

Das Spiegelgesetz und seine praktische AnwendungKennst du das Spiegelgesetz? In der bekannten, populärwissenschaftlichen Literatur, ein weit verbreiteter Begriff, der aber auch leicht in die Irre führen kann.Jeder, der bestrebt ist, sich persönlich weiterzuentwickeln, wird früher oder später mit der Aussage konfrontiert, dass die Welt ein Spiegel sei. Dieses Statement hat schon bei vielen Menschen zu heftigen Verwirrungen geführt und kann sogar in tiefe Verzweiflung stürzen. Deshalb möchte ich die Gelegenheit nützen, das Spiegelgesetz hier genauer zu erläutern. Das Spiegelgesetz – Abgrund ohne BodenAls ich selbst, vor vielen Jahren, zum ersten Mal davon hörte, dass die Welt ein Spiegel sei, empfand ich das Ganze als einen äußerst interessanten Ansatz, von dem ich mir erhoffte, dass er mir helfen würde, mich selbst zu erkennen und mich persönlich weiterzuentwickeln.Aufmerksam schaute ich mir die Menschen und Situationen an, denen ich begegnete und natürlich ganz besonders meine engen Beziehungen. Und ich fand so einiges, was mir nicht gefiel. Meine eigene Beziehung befand sich damals schon länger auf dem absteigenden Ast. Es gab eine Menge, das mir Unbehagen bereitete und ich suchte …

Gitternetz mit Kopf

Ein Kurs in Wundern – Lektion 19

»Ein Kurs in Wundern« – Lektion 19Ich erfahre die Wirkungen meiner Gedanken nicht alleinDiese Lektion ist im Grunde eine Wiederholung der Lektion 18, die hier noch ein wenig weiter ausgebaut wurde. »Ein Kurs in Wundern« weist uns hierbei darauf hin, dass manchmal das Denken und manchmal die Wahrnehmung im Vordergrund steht. Dabei ist die Reihenfolge unerheblich, weil das eine das andere bedingt. Das Denken beeinflusst die Wahrnehmung und die Wahrnehmung beeinflusst das Denken. Beides kann nicht voneinander getrennt werden.Hol dir jetzt die kostenlosen Lehrbriefe. Einmal monatlich die besten Tipps und Tricks rund um Ein Kurs in Wundern, Beziehung, Gesundheit, Beruf und Erfolg:Bitte unbedingt gleich dein Email Postfach checken und die Antwortmail bestätigen, da dein Eintrag sonst wieder verfällt!In dieser Lektion betont »Ein Kurs in Wundern« nochmals die Tatsache, dass Geister verbunden sind. Die Grundaussage ist, dass du nicht dein Körper bist. Der Kern deiner Existenz ist reiner Geist oder reines Gewahrsein.Geist oder reines Gewahrsein sind für unseren Verstand nicht mehr vorstellbar. Als kleine Hilfe jedoch kannst du dir den Geist als eine Art Wolke vorstellen. …

Energie, Hände

„Om“ – nur ein Hirngespinst?

Hier findest du einen sehr interessanten Erfahrungsbericht über den Empfang einer göttlichen Segnung und die dazugehörigen Erklärungen und Hintergründe. Seit dem Jahre 2009 betreibe ich intensiv die Quantenheilung und konnte dadurch immer wieder faszinierende Dinge erleben und begeisterte Erfahrungen mit meinen Klienten teilen (s.a. Erfahrungsberichte). Während der Zeit der Ausbildung – von der ich überzeugt bin, dass sie während unserer Lebenszeit nie wirklich endet – wurde mir schnell klar, dass ich mit dem, was da so allgemeinhin als Quantenheilung, Zweipunktmethode, Matrix Energetics und wie man es auch immer nennt, nur zum Teil einverstanden war.Dazu muss man sich einfach bewusst sein, dass unser Ego beständig bemüht ist, uns vom „Pfad der Wahrheit“ abzubringen.Jeder Einzelne, der mich anruft, kommt mit der Bitte um Hilfe zu mir. Dabei kann es sich um körperliche Probleme, finanzielle Sorgen, Beziehungsschwierigkeiten, nicht verarbeitete Traumen, Mobbing, fehlende Zukunftsperspektiven, Schwierigkeiten mit Kollegen, Nachbarn oder den Kindern – um wirklich jedes mögliche Thema handeln. Die Wahrheit ist, dass jedes Problem, wie auch immer gelagert, tatsächlich auch seine Lösung bereits in sich trägt. Tatsache ist: Es gibt für jedes …

Blume lila

Lebst du schon, oder bist du nur zufrieden?

 Steckst du auch in der Zufriedenheitsfalle fest?Kennst du schon die Zufriedenheitsfalle? Sie ist der Grund, warum nur sehr wenige Menschen es schaffen, ihr Leben in ein wirkliches Paradies zu verwandeln.Ich möchte dir dieses Thema anhand einer Metapher ein wenig näher bringen. Besitzt du einen Garten? Falls nicht, dann mach doch einfach einmal einen Spaziergang durch eine typische Wohnsiedlung deiner Stadt. Schau dir dabei einmal sehr bewusst die unterschiedlichen Vorgärten an. Du wirst feststellen, dass es hier deutliche Unterschiede gibt.Viele Menschen haben ein wenig Grün um ihr Haus herum, durchsetzt von der einen oder anderen Pflanze, einem Bäumchen, einem kleinen Strauch, und sind damit zufrieden. Ist der Rasen zu lang, holen Sie den Mäher aus der Garage und stutzen ihn auf die gewünschte Länge. Fängt das Unkraut an zu wuchern, so gibt es auch hierfür das entsprechende Werkzeug, um es wieder auf zu bereinigen.Ein ganz gewöhnlicher Garten. Man schlendert daran vorbei, erfreut sich vielleicht ein wenig am frischen Grün, und das war es dann auch. *Gelegentlich trifft man dann auf ein Grundstück, bei dem auffällt, dass die …

Ein Kurs in Wundern

Ein Kurs in Wundern – Lektion 11

„Meine bedeutungslosen Gedanken zeigen mir eine bedeutungslose Welt“Nehmen Sie sich eine Minute Zeit. Lassen Sie Ihre Augen zügig von einem Gegenstand zum nächsten wandern und wiederholen Sie in Gedanken: „Meine bedeutungslosen Gedanken zeigen mir eine bedeutungsloseWelt“.Achten Sie auf Ihre Reaktionen. Häufig reagieren Menschen auf diese Aussage mit einem gewissen Schrecken. Sie haben Angst davor, dass ihnen die Bedeutung genommen wird.„Natürlich hat diese Welt eine Bedeutung für mich!“Das Ziel von „Ein Kurs in Wundern“ ist es, uns in tiefen Frieden zu führen.Eigentlich ist das unser aller Ziel. Jeder formuliert es ein wenig anders. Der eine möchte gerne die Welt bereisen, der nächste Kinder groß ziehen. Für den oder die Nächsten ist es bedeutend, eine Familie zu haben, viel Geld, ein großes Haus, sich persönlich weiter zu entwickeln oder das allseits bekannte: Wir sind auf dieser Welt, um zu lernen!An dieser Stelle frage ich mich immer, was ein göttliches Wesen eigentlich noch lernen soll!? Und welchen Sinn es eigentlich machen soll, wenn wir uns von der Seelenebene hinab auf diesen Planeten begeben, nur um dann mühsam einige …

Morbus Meniere

Lebenskrise bewältigen – 7 Tipps um aus jeder Lebenskrise einen Erfolg zu machen

Eine Lebenskrise bewältigen ist das Tor zu noch besserem und größeren Erfolg. In folgendem Artikel finden Sie 7 Tipps, die Ihnen zeigen werden, wie Sie aus jeder Lebenskrise erfolgreich hervorgehen werden.Wenn man sich in der Situation wiederfindet, eine Lebenskrise bewältigen zu müssen, scheint es doch ziemlich weit hergeholt, dabei auch noch an einen Erfolg zu denken. Kann es wirklich sein, dass eine bewältigte Lebenskrise am Ende sogar zum Erfolg wird?Doch wenn wir uns in das Thema ein wenig mehr vertiefen, wird sehr schnell klar, dass eine Lebenskrise – richtig bewältigt – eigentlich immer der Schlüssel für ein noch besseres Leben ist. Kaum zu glauben – aber wahr.Tipp Nr. 1: Am Ende wird alles gutKennen Sie die Aussage: „Am Ende wird alles gut – und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht zuende!“?Das ist nicht nur eine oberflächliche Redewendung. Diese alte Weisheit vermittelt uns einen tiefen Einblick in die Geheimnisse des Lebens. Wer auch nur den geringsten Glauben an eine höhere Macht hat, kann dem gar nicht widersprechen. Sonst würde es ja bedeuten, …

Ein Kurs in Wundern

Ein Kurs in Wundern; Lektion 9

Ein Kurs in Wundern. Die Lektionen leicht verständlich dargestellt»Ich sehe nichts, wie es ist«Die Lektionen aus »Ein Kurs in Wundern« teilen sich in zwei Teile auf. Im ersten Teil geht es darum, unsere falsche Wahrnehmung zu verdeutlichen.Vereinfacht gesagt verhält es sich so, dass unsere Wahrnehmung erst in unserem Geist, beziehungsweise in unserem Gehirn stattfindet.Wir laufen durch die Welt und sind absolut davon überzeugt, zu wissen. Wir sind überzeugt davon, dass die Dinge so sind, wie wir sie sehen. Doch wenn das Bild, so wie es die moderne Wissenschaft ja bestätigt, erst in unserem Gehirn zusammen gesetzt wird, liegt die Vorstellung nahe, dass jedes Gehirn, basierend auf individuellen Gegebenheiten, sein Bild ein wenig anders zusammen setzt.Wer in einer Beziehung lebt, kann ein tägliches Lied davon singen. Fast alle Konflikte basieren genau darauf. »Du hast zu mir gesagt…«, »Nein, das habe ich nicht, ich sagte…«; oder: »Das und das ist geschehen…«, »Nein, es war ganz anders. Ich habe das ganz anders in Erinnerung«.Wenn zwei Menschen eine Blume betrachten, dann sehen sie völlig unterschiedliche Dinge. Während der eine das …

Ein Kurs in Wundern

Ein Kurs in Wundern – Lektion 8

Ein Kurs in Wundern, Lektion 8»Mein Geist ist mit vergangenen Gedanken beschäftigt«Wenn man es genau nimmt, hätten wir eigentlich überhaupt keine Probleme, wenn wir endlich einmal damit aufhören würden, nach-zu-denken.Ein Krishna Jünger formulierte es sinngemäß einmal so: Wenn Sie ein Problem haben und wissen, dass Sie es lösen können, dann brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, nicht wahr!? Wenn Sie ein Problem haben und keine Ahnung, wie Sie es lösen können, dann brauchen Sie sich auch keine Sorgen zu machen, denn diese bringen Sie der Lösung nicht näher. Es gibt also überhaupt keinen Grund, sich jemals irgendwelche Sorgen zu machen.Sorgen entstehen immer in unserem Kopf, in unseren Gedanken. Und wie oft haben Sie sich schon Sorgen gemacht, nur um anschließend festzustellen, dass diese vollkommen überflüssig waren. Selbst, wenn das schlimmste, zu befürchtende »Unglück« eingetreten ist, haben Ihnen Ihre Gedanken vielleicht Magengeschwüre bereitet. Aber sie haben Sie mit Sicherheit nicht weiter gebracht.Doch kommen wir zurück zu Lektion 8 aus »Ein Kurs in Wundern«.»Mein Geist ist mit vergangenen Gedanken beschäftigt«Es ist wichtig, zu verstehen, dass jegliche Gedanken, die …