Monate: Januar 2017

Blume

Ein Kurs in Wundern; Lektion 13

„Eine bedeutungslose Welt erzeugt Angst“ Der heutige Leitgedanke aus Ein Kurs in Wundern knüpft eng an den vorhergehenden Leitgedanken (»Ich rege mich auf, weil ich eine bedeutungslose Welt sehe«) an.Allerdings wird hier das Gefühl, auf welches die Aufregung hinweist, noch näher beschrieben. Es geht hier um die Angst.Diese Angst sitzt tief in Jedem von uns. Egal, ob es Dir bewusst ist, oder nicht, wenn Du mit der Bedeutungslosigkeit der Welt konfrontiert wirst, verfällt das Ego in Angst und Schrecken.Folgend gibt uns Ein Kurs in Wundern weitere Prämissen Diese Welt hat keine BedeutungEtwas, das keine Bedeutung hat, existiert nichtEine bedeutungslose Welt ist unmöglichTrotzdem nehmen wir Dinge wahr. Ja, wir nehmen eine ganze Welt um uns herum wahr. Da gibt es Autos, Häuser, Menschen, Pflanzen, Sterne und so fort.Ein Kurs in Wundern sagt uns, und das mag am Anfang noch etwas schwierig sein, zu verstehen, dass all diese Dinge  keine Bedeutung haben und deshalb auch nicht existieren.Aus quantenphysikalischer Sicht können wir sämtliche Materie auf Quantenteilchen zurückführen. Die Quantenteilchen sind mal da und dann verschwinden sie wieder. Kein Wissenschaftler der …